Weitere Informationen zur Sache: Lehman Brothers und die Evangelisch-Lutherische Kirche Oldenburg

Soeben kam eine Presseerklärung der Evangelisch-Lutherische Kirche Oldenburg zur Thematik der (wohl ganz verlorenen) Anlagen bei der kürzlich pleite gegangenen Investmentbank Lehman Brothers. Damit Sie auf dem neuesten Stand der Dinge sind, möchten wir Sie in Kenntnis setzen über den vollständigen Wortlaut der Erklärung.Und im gleichen Zuge noch einmal auf unsere Eilmeldung zu dem Verlust der Anlagen der Kirche bei Lehman Brothers hinweisen.
Presseerklärung des EV.-LUTH. OBERKIRCHENRAT der Evangelisch-Lutherische Kirche Oldenburg vom 26. September 2008:
„Der Gemeinsame Kirchenausschuss (GKA) hat sich in seiner Sitzung am 25. September 2008 über die Entwicklung, die zum Verlust von Rücklagen im Zusammenhang mit der Insolvenz der US-Investment-Bank Lehman Brothers geführt hat, informieren lassen und bedauert ausdrücklich den eingetretenen Schaden. Nach ausführlicher Beratung gelangt der Gemeinsame Kirchenausschuss zu folgender Stellungnahme:
1. Neben der Kirchensteuer dienen die Kapitalanlagen der Finanzierung der kirchlichen Arbeit. Der Gemeinsame Kirchenausschuss stellt fest, dass die finanzielle Handlungsfähigkeit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg durch die Entwicklung nicht gefährdet ist.
2. Nach derzeitigem Informationsstand ist davon auszugehen, dass den für die Anlagen verantwortlichen Personen kein schuldhaftes Verhalten vorzuwerfen ist.
3. Sobald die Ergebnisse der in Auftrag gegebenen unabhängigen Untersuchung vorliegen, wird der Gemeinsame Kirchenausschuss notwendige strukturelle und organisatorische Veränderungen einleiten.“

Wir dürfen also sehr gespannt sein, wie es nun weitergeht in Bezug auf die Anlagepolitik von Kirchen und speziell jener der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg. Sobald es neue Informationen gibt, werden Sie auf diesem Blog darüber lesen können. Andere sind aktuell, wir sind aktuell und haben Inhalte!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*