WAZ: Bochumer Opel-Werk in Gefahr

Essen (ots) – Die Drohung des Opel-Vorstands, die Produktion des
Kompaktwagens Astra aus Deutschland abzuziehen, bringt das Bochumer
Werk in Gefahr. Die Verlagerungen könnten die Schließung des Bochumer
Opel-Werks nach 2014 besiegeln. Das Stammwerk Rüsselsheim könnte als
Ersatz den derzeit in Bochum produzierten Zafira übernehmen. Das habe
der Produktionsvorstand den Rüsselsheimern angeboten, falls diese zu
Lohnverzicht bereit seien, sagte Bochums Betriebsratschef Rainer
Einenkel den Zeitungen der WAZ Mediengruppe. Arbeitnehmervertreter
kündigten Protest an. „Jede Rochade zu Lasten von Rüsselsheim und
Bochum wird den massiven Widerstand an diesen Standorten
provozieren“, sagte Oliver Burkhard, NRW-Chef der IG Metall.
Betriebsratschef Einenkel kritisierte, die Opel-Mutter General Motors
verfolge einen „Schrumpfungsplan“, der zugleich ein „Selbstmordplan“
sei.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 – 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/55903/2248362/waz-bochumer-opel-werk-in-gefahr/api