Vierschanzentournee Qualifikation für das Springen in Oberstdorf

Heute ist es soweit: der Grand Slam der Skispringer nimmt seinen Anfang mit der Qualifikation zum 1. Springen der diesjährigen Vierschanzentournee, das traditionell in Oberstdorf ausgetragen wird. Die Qualifikation beginnt um 17.15 Uhr, und wird im Fernsehen vom Ersten und von Eurosport übertragen. Zudem bietet Das Erste über die eigene Internetseite einen kostenlosen Livestream zur Qualifikation für das Springen in Oberstdorf an.

Das deutsche Aufgebot zur 64. Vierschanzentournee steht bereits, mit dabei auch Severin Freund, dem Chancen auf den Gesamtsieg gegeben werden und Andreas Wellinger, der nach einer sehr langen Verletzungspause zumindest für Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen als Springer der deutschen Mannschaft gesetzt ist.

Andreas Wellinger über die Vierschanzentournee

Nach meiner verletzungsbedingten Zwangspause im vergangenen Winter ist die Motivation umso größer, jetzt wieder bei der Tournee dabei sein zu können. Es wird meine dritte Teilnahme und ich fühle mich gut darauf vorbereitet.

Egal, wie die ersten Saisonspringen verliefen, bei der Tournee werden die Karten neu gemischt. Und es gilt, wie immer konstant gute Leistungen abzurufen. Denn wie heißt es so treffend: Mit einem guten Sprung lässt sich die Tournee nicht gewinnen, aber mit einem schlechten kann man sie verlieren.“

Andreas Wellinger Skispringen © Deutscher Skiverband, DSV
Andreas Wellinger Skispringen © Deutscher Skiverband, DSV

Quelle Statement und Foto: DSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*