Vierschanzentournee Neujahrsspringen 2017 Eisenbichler auf Kurs

Für Skisprung-Fans ist das Neujahrsspringen in Garmisch eines der Highlight der Wintersport-Saison. Nach einer starken Qualifikation, in der sich der Deutsche Markus Eisenbichler auf die Nummer 1 setze, geht es nun um Sieg und Niederlage beim ersten Springen der Vierschanzentournee im neuen Jahr. Markus Eisenbichler sprang bei der Qualifikation für das Neujahrsspringen auf 138 Meter, und konnte sich dank besserer Haltungsnoten den 1. Platz in der Quali sichern. Den Sprung in den Wettbewerb haben insgesamt neun Springer des Deutschen Skiverbands geschafft.

Das Neujahrsspringen in Garmisch wird heute um 14.00 Uhr gestartet, und live im Ersten übertragen.

Vierschanzentournee Neujahrsspringen 2017 K.O.-Paarungen mit deutscher Beteiligung

Mackenzie Boyd-Clowes (Kanada) vs. Andreas Wank
Kevin Bickner (USA) vs. Karl Geiger
Antti Aalto (Finnland) vs. Severin Freund
Pius Paschke vs. Dawid Kubacki (Polen)
Roman Koudelka (Tschechien) vs. Andreas Wellinger
Jurij Tepes (Slowenien) vs. Richard Freitag
Jan Ziobro (Polen) vs. Stephan Leyhe
Constantin Schmid vs. Piotr Zyla (Polen)
Kamil Stoch (Polen) vs. Markus Eisenbichler

Vierschanzentournee Neujahrsspringen 2017 DSV-Springer Markus Eisenbichler gewinnt die Qualifikation © Deutscher Skiverband DSV
Vierschanzentournee Neujahrsspringen 2017 DSV-Springer Markus Eisenbichler gewinnt die Qualifikation © Deutscher Skiverband DSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*