Kommt eine Zwangsabgabe zur Rettung der Euro-Zone?

Dass es bergab geht mit der Euro-Zone ist bereits seit Jahren offensichtlich. Die Rezession in der Währungsunion ist nun jedoch unaufhaltsam geworden. Die Europäische Zentralbank hat längst ihr Pulver verschossen hinsichtlich der möglichen geldpolitischen Maßnahmen, gebracht hat jedoch weder der niedrige Leitzins, der Strafzins für Bankeinlagen noch das Ankaufprogramm für Staatsanleihen etwas. Der niedrige Ölpreis lässt die Inflationsrate weiter im Keller sein, die wirtschaftlichen Probleme in China und Russland machen auch Europa zu schaffen. Es droht eine Finanzkrise, die schlimmer sein könnte als jene, die 2007 und 2008 die globale Wirtschaft in die Knie zwang, und deren Folgen in vielen Ländern bis heute nicht ausgestanden sind. „Kommt eine Zwangsabgabe zur Rettung der Euro-Zone?“ weiterlesen

Kommt die Zwangsabgabe auf Sparguthaben?

Das Schuldenproblem in der Euro-Zone ist nicht in den Griff zu bekommen, Griechenland steht einmal mehr vor dem Abgrund. Der Grexit ist möglicherweise kaum mehr abzuwenden, und wahrscheinlich die einzige Lösung. Der Austritt Griechenlands aus der Währungsunion dürfte aber eine starkes Beben auf den Finanzmärkten mit sich bringen, und zugleich die Banken und Staaten zum Taumeln bringen, welche Griechenland direkt oder indirekt Geld geliehen haben. Nun ist erneut von einer möglichen Zwangsabgabe auf Sparguthaben die Rede. „Kommt die Zwangsabgabe auf Sparguthaben?“ weiterlesen

Sparerenteignung im Schatten der WM 2014

Während Millionen Menschen in Europa die Fußball-WM 2014 verfolgt haben, fand im Schatten der WM eine Sparerenteignung statt, die zur Blaupause für weitere solcher Zwangsabgaben auf Spareinlagen bei europäischen Banken werden könnte. Spanien hat eine Steuer auf Bankeinlagen eingeführt, rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres und geltend auf alle Spareinlagen bei spanischen Banken. „Sparerenteignung im Schatten der WM 2014“ weiterlesen