Neues Allzeithoch beim DAX in weite Ferne gerückt?

Der DAX ist heute im Minus, und bewegt sich aktuell fast 90 Punkte unter der magischen Marke von 12.000 Punkten. Ist der Traum von einem neuen Allzeithoch damit schon wieder ausgeträumt? Es mag so erscheinen, ist doch die Zukunft der Zinsen erneut ungewisser denn je. Das Ende der Niedrigzinsphase schien eingeläutet, doch statt der Zinswende könnte es sogar zu einem neuen historischen Tiefststand der Zinsen kommen. „Neues Allzeithoch beim DAX in weite Ferne gerückt?“ weiterlesen

Inflation in der Euro-Zone zieht stärker an als erwartet

Experten hatten einen Anstieg der Verbraucherpreise von 1,6 Prozent erwartet. Doch die Inflation zieht in der Euro-Zone stärker an als erwartet. Im Januar 2017 sind die Verbraucherpreise in der Währungsunion im Vorjahresvergleich um 1,8 Prozent gestiegen. Damit hat der Chef der EZB, Mario Draghi, bald das anvisierte Ziel einer Inflationsrate von 2,0 Prozent erreicht. Die Rezession gehört damit der Vergangenheit an, das Anleihekaufprogramm könnte bald auslaufen. Doch kommt jetzt auch die von Sparern und Banken sehnsüchtig erwartete Zinswende? „Inflation in der Euro-Zone zieht stärker an als erwartet“ weiterlesen

Tagesgeld und Festgeld in 2017 überhaupt noch sinnvoll?

Die gestrige Ratssitzung der EZB hat, wie erwartet, keine Zinswende gebracht. Der Leitzins verbleibt weiter auf 0,00 Prozent. Dies bedeutet für die Sparer, dass die Zinsen in absehbarer Zeit nicht steigen werden. Die Tagesgeld Zinsentwicklung 2017 dürfte damit entweder seitwärts verlaufen, oder sogar weiter abwärts. Immer mehr Banken stehen nun vor der Frage, ob sie Strafzinsen für die Ersparnisse ihrer Kunden verlangen muss. Selbst zahlen sie bereits minus 0,40 Prozent p.a. an die Europäische Zentralbank für ihre eigenen Einlagen. Auch bei der Zinsentwicklung von Festgeldanlagen dürfte 2017 wohl kaum als rühmliches Jahr in die Geschichte des Geldes und der Kapitalanlage eingehen. „Tagesgeld und Festgeld in 2017 überhaupt noch sinnvoll?“ weiterlesen

Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 – wird sich etwas ändern an den niedrigen Zinsen?

Der Mai ist fast zu Ende, und es geht schnellen Schrittes in die Mitte des Jahres. Nach wie vor sind viele Sparer verzweifelt ob der niedrigen Zinsen für Sparbücher und Tagesgeldkonten. Wie wird die Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 aussehen, ist für viele die große Frage. Wird sich endlich etwas ändern an den niedrigen Zinsen? Oder geht es mit den Zinsen für kurzfristige Spareinlagen, Sparkonten und Sparbücher sogar noch weiter in den Keller? „Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 – wird sich etwas ändern an den niedrigen Zinsen?“ weiterlesen

Hohe Zinsen beim Tagesgeld – Vorzeitige Zinswende eingeläutet

Nachdem die Zinsen für Tagesgeldkonten eine Zeitlang nur einen Weg kannten: abwärts. Sieht die Lage für Deutschlands Sparer langsam anders aus. Die EZB wird den Leitzins wohl erst auf mittlere Sicht wieder erhöhen, die Banken lassen sich davon jedoch nicht mehr beeindrucken, und haben – zumindest teilweise – eine vorzeitige Zinswende eingeläutet. Das heißt: es gibt wieder hohe Zinsen beim Tagesgeld, und dies bei einer gleichzeitigen Inflationsrate. Was zur Folge hat, dass die Realverzinsung je nach Tagesgeldkonto und Zinssatz eine für diese Anlageart vergleichsweise hohe Rendite bedeutet. „Hohe Zinsen beim Tagesgeld – Vorzeitige Zinswende eingeläutet“ weiterlesen

Angst vor der Leitzinserhöhung? Die Fed hält weiter still

Das Ergebnis der zweitägigen Sitzung der US-Notenbank Federal Reserve im September war in der ganzen Welt mit großer Spannung erwartet worden. Würde die Fed den Leitzins für die Vereinigten Staaten endlich wieder erhöhen, nach Jahren des Daseins von 0,00 bis 0,25 Prozent? Vielen gingen davon aus, dass die Notenbank diesen Schritt im September 2015 beschreiten würde. Doch die Fed hält weiter still, der Leitzins wurde nicht erhöht, und wirft damit die Frage auf: hat die US-Notenbank Angst vor der Leitzinserhöhung? „Angst vor der Leitzinserhöhung? Die Fed hält weiter still“ weiterlesen