ING-DiBa Baufinanzierung mit Zinserhöhungen

Die Zinsen für die Baufinanzierung können sich über Nacht ändern. Dies ist auch heute der Fall. Die ING-DiBa gab heute Vormittag Zinserhöhungen bekannt. Für die ING-DiBa Baufinanzierung für alle Zinsbindungen bis einschließlich 5 Jahre wurden die Zinsen um 0,20 Prozent (= 20 Basispunkte) erhöht. Für alle Zinsbindungen über 5 Jahren wurden die Zinsen um 0,15 Prozent (= 15 Basispunkte) angehoben. „ING-DiBa Baufinanzierung mit Zinserhöhungen“ weiterlesen

Baufinanzierung Zinsentwicklung Februar 2017

Die bisherige Zinsentwicklung bei der Baufinanzierung 2017 zeigt zwei Richtungen. Erst stiegen die Zinsen für Immobilienkredite, dann sanken sie wieder. Dies hat unmittelbar mit der Entwicklung der Zinsen zehnjähriger Bundesanleihen zu tun. Diese sind der Orientierungspunkt für die Zinsentwicklung bei Bauzinsen. Im Februar 2017 wird es nun darauf ankommen, wie sich die Zinsen für deutsche Staatsanleihen mit dieser Laufzeit weiter entwickeln werden. „Baufinanzierung Zinsentwicklung Februar 2017“ weiterlesen

Tagesgeld und Festgeld in 2017 überhaupt noch sinnvoll?

Die gestrige Ratssitzung der EZB hat, wie erwartet, keine Zinswende gebracht. Der Leitzins verbleibt weiter auf 0,00 Prozent. Dies bedeutet für die Sparer, dass die Zinsen in absehbarer Zeit nicht steigen werden. Die Tagesgeld Zinsentwicklung 2017 dürfte damit entweder seitwärts verlaufen, oder sogar weiter abwärts. Immer mehr Banken stehen nun vor der Frage, ob sie Strafzinsen für die Ersparnisse ihrer Kunden verlangen muss. Selbst zahlen sie bereits minus 0,40 Prozent p.a. an die Europäische Zentralbank für ihre eigenen Einlagen. Auch bei der Zinsentwicklung von Festgeldanlagen dürfte 2017 wohl kaum als rühmliches Jahr in die Geschichte des Geldes und der Kapitalanlage eingehen. „Tagesgeld und Festgeld in 2017 überhaupt noch sinnvoll?“ weiterlesen

US-Arbeitsmarkt im Fokus – Erhöht die Fed im September den Leitzins?

Die Welt der Leitzinsen geht weiter in zwei Richtungen. Während die US-Notenbank eine weitere Erhöhung des Leitzins in Aussicht gestellt hat, hat die Bank of England den Leitzins kürzlich erst gesenkt. Getrieben von der Angst um die Brexit-Folgen sank der Hauptrefinanzierungssatz für die Banken um 25 Basispunkte auf nur noch 0,25 Prozent. „US-Arbeitsmarkt im Fokus – Erhöht die Fed im September den Leitzins?“ weiterlesen

Tagesgeld Zinsentwicklung zum Juli 2016

Die Zinsen für Tagesgeldkonten sind trotz des niedrigen Leitzins weiter auf einem guten Niveau. Auch wenn es im Juni die eine oder andere Zinssenkung gab. Und einige Banken ihr Tagesgeld nicht mehr bewerben. Sieht es bei der Tagesgeld Zinsentwicklung zum Juli 2016 immer noch erstaunlich gut aus. In der Breite hatte der Leitzins von 0,00 Prozent in der Euro-Zinsen bisher nur teilweise Einfluss auf die Zinsen bei den Tagesgeld Spitzenanbietern. „Tagesgeld Zinsentwicklung zum Juli 2016“ weiterlesen

Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 – wird sich etwas ändern an den niedrigen Zinsen?

Der Mai ist fast zu Ende, und es geht schnellen Schrittes in die Mitte des Jahres. Nach wie vor sind viele Sparer verzweifelt ob der niedrigen Zinsen für Sparbücher und Tagesgeldkonten. Wie wird die Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 aussehen, ist für viele die große Frage. Wird sich endlich etwas ändern an den niedrigen Zinsen? Oder geht es mit den Zinsen für kurzfristige Spareinlagen, Sparkonten und Sparbücher sogar noch weiter in den Keller? „Tagesgeld Zinsentwicklung im Juni 2016 – wird sich etwas ändern an den niedrigen Zinsen?“ weiterlesen

Tagesgeld im Mai 2016 – Wohin geht die Tagesgeld Zinsentwicklung?

Das Tagesgeldranking im Mai 2016 zeigt, dass es bei einigen Spitzenanbietern nach wie vor 1,00 Prozent und mehr für das Tagesgeld gibt. Dennoch zeigt sich in der Breite natürlich, dass die Zinsen für Tagesgeldkonten immer weiter sinken. Sparer müssen davon ausgehen, dass ihre Banken in den kommenden Monaten und Jahren dazu übergehen werden, negative Zinsen für das Tagesgeld zu berechnen, anstatt für Tagesgeldanlagen Zinsen zu bezahlen. „Tagesgeld im Mai 2016 – Wohin geht die Tagesgeld Zinsentwicklung?“ weiterlesen

Strafzinsen für Tagesgeldkonten werden zum Alltag

Banken müssen für ihre Einlagen bei der Europäischen Zentralbank schon seit längerem Strafzinsen bezahlen. Bislang geben die wenigsten Geldinstitute den Strafzins von derzeit minus 0,3 Prozent an ihre Kunden weiter. Dies könnte sich jedoch bald ändern, sowohl für Privatkunden wie für Unternehmenskunden dürften die Strafzinsen für Tagesgeldkonten bald zum Alltag werden. „Strafzinsen für Tagesgeldkonten werden zum Alltag“ weiterlesen

Tagesgeld 2016 Wie werden sich die Tagesgeldzinsen entwickeln?

In diesem Jahr haben die Tagesgeldzinsen eine unterschiedliche Entwicklung durchgemacht. Viele Banken haben die Zinsen für ihre Tagesgeldkonten gesenkt. Doch bei der einen oder anderen Bank gab es auch, zumindest je nach Bank zeitweise, Zinsaktionen für die angebotenen Tagesgeldanlagen. Für die Sparer in Deutschland stellt sich in Richtung Jahresende die Frage, wie die Zinsentwicklung beim Tagesgeld 2016 sein wird. Drei Möglichkeiten gibt es, von denen jede Bank und Sparkasse ihre eigene Richtung wählen wird: „Tagesgeld 2016 Wie werden sich die Tagesgeldzinsen entwickeln?“ weiterlesen