Biathlon-Weltcup in Ruhpolding Sprintrennen ohne Simon Schempp

Den heutigen Sprint der Männer beim nach Ruhpolding verlegten ersten Biathlon-Weltcup in 2016 verpasst Simon Schempp. Der derzeit beste deutsche Biathlet fällt wegen einer Erkältung aus. Das Sprintrennen über 10 km beginnt um 11.45 Uhr und wird live im Ersten und auch via Livestream übertragen, ebenso findet eine Fernsehübertragung des ersten Biathlon-Weltcup in diesem Jahr in Ruhpolding auf Eurosport statt. Ob Schempp auch bei der Verfolgung, die morgen über 12,5 km ausgetragen wird, wird passen müssen, ist noch nicht bekannt. „Biathlon-Weltcup in Ruhpolding Sprintrennen ohne Simon Schempp“ weiterlesen

Skisprung Weltcup in Willingen 2016 Termine und deutsches Aufgebot

Kaum ist die 64. Vierschanzentournee vorbei, bei der sich Severin Freund den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern konnte. Geht es auch schon weiter mit dem Skisprung Weltcup in Willingen. Morgen startet der Wettbewerb mit der Qualifikation für das Einzelspringen, am Samstag folgt das Teamspringen, bei dem sich die deutsche Mannschaft große Chancen auf den Sieg ausrechnen kann. Gefolgt vom Einzelspringen am Sonntag. „Skisprung Weltcup in Willingen 2016 Termine und deutsches Aufgebot“ weiterlesen

Vierschanzentournee 4. Springen in Bischofshofen Endstand

Die 64. Vierschanzentournee ist Geschichte, das Springen in Bischofshofen hat noch mal einen draufgesetzt beim Grand Slam des Skispringens. Den Sieg holte sich der Slowene Peter Prevc, der zugleich auch den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee einheimste. Den 2. Platz in Bischofshofen, und damit zugleich den 2. Platz der diesjährigen Tour holte sich der deutsche Adler Severin Freund. „Vierschanzentournee 4. Springen in Bischofshofen Endstand“ weiterlesen

Vierschanzentournee Das 4. Springen in Bischofshofen Startliste Qualifikation

Morgen findet in Bischofshofen das finale 4. Springen der 64. Vierschanzentournee statt. Auf Platz 2 der Gesamtwertung nach dem 3. Springen ist Severin Freund zu finden, der sich in allen drei bisherigen Springen einen Podestplatz sichern können. Beim Springen in Bischofshofen wird sich zeigen, ob der aktuelle Tournee-Führende Peter Prevc die Nerven behalten, und den Sieg nach Slowenien halten kann. Oder ob am Ende doch Severin Freund die besseren Nerven und Sprünge haben wird, und doch noch Gesamtsieger der 64. Vierschanzentournee wird. Die Qualifikation zum letzten Springen der 64. Vierschanzentournee beginnt heute um 17.00 Uhr, und wird sowohl vom Ersten im Fernsehen wie auch per kostenlosem Livestream übertragen werden. Ebenfalls übertragen wird von Eurosport. „Vierschanzentournee Das 4. Springen in Bischofshofen Startliste Qualifikation“ weiterlesen

64. Vierschanzentournee Stand nach dem 3. Springen

Vor dem entscheidenden Springen in Bischofshofen am 6. Januar 2016 gibt es einen klaren Führenden der 64. Vierschanzentournee. Der Slowene Peter Prevc führt das Feld im Gesamtstand nach drei von vier Springen an. Gefolgt von Severin Freund und Kenneth Ganges. Ebenfalls unter den Top Ten liegen Richard Freitag auf Platz 9 und Andreas Wank auf Platz 10. Mit einem starken 11. Platz der aktuellen Gesamtwertung zeigt Andreas Wellinger bei seinem Comeback seine mentale Stärke. „64. Vierschanzentournee Stand nach dem 3. Springen“ weiterlesen

Severin Freund Zweiter beim Springen in Innsbruck Vierschanzentournee

Mit einem Hammersprung bei nicht guten Bedingungen und dennoch 128,0 Metern Weite hat sich Severin Freund nach dem 3. Platz im 1. Durchgang den 2. Platz beim dritten Springen der 64. Vierschanzentournee sichern können. Der nach dem 1. Durchgang Zweite, Kenneth Gangnes, konnte nur auf 124,0 Meter springen, Peter Prevc hingegen sicherte sich mit 132,0 Metern den Sieg in Innsbruck. „Severin Freund Zweiter beim Springen in Innsbruck Vierschanzentournee“ weiterlesen