Baufinanzierung BVR zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Der BVR hat sich erfreut gezeigt über die Ankündigung von Bundesjustizminister Heiko Maas, Nachbesserungen bei der Wohnimmobilienkreditlinie für Deutschland vornehmen zu wollen. Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken heute: „Wir begrüßen es, dass die deutschen Regelungen zum Wohnimmobilienkredit korrigiert werden. Wichtige Kundengruppen wie junge Familien und ältere Bürger dürfen nicht weiter von der Vergabe von Immobilienkrediten ausgeschlossen werden.“ „Baufinanzierung BVR zur Wohnimmobilienkreditrichtlinie“ weiterlesen

Verbraucherschützer sprechen sich gegen Abschaffung des Widerrufsrechts bei Immobilienkrediten und Baufinanzierungen aus

Die Bundesregierung plant die Abschaffung des Widerrufsrechts bei neuen alten Verträgen zur Baufinanzierung und Immobilienkrediten. Der Verbraucherzentrale Bundesverband, vbzv, spricht sich deutlich gegen die Beschneidung des Widerrufsrechts bei Baukrediten und Immobilienfinanzierungen aus. Bereits in dieser Woche soll das umstrittene Gesetz den Deutschen Bundestag passieren, und damit sowohl bei Neuverträgen wie auch bei Altverträgen zu Immobiliendarlehen eine scharfe Einschränkung beim Widerrufsrecht bringen. „Verbraucherschützer sprechen sich gegen Abschaffung des Widerrufsrechts bei Immobilienkrediten und Baufinanzierungen aus“ weiterlesen

Abgas-Skandal Verbraucherschützer fordern Transparenz und Schadensfreiheit für Verbraucher

Der Volkswagen Konzern hat heute eine viel beachtete Pressekonferenz abgehalten. Doch immer noch gibt es offene Fragen, die Verbraucherschützer des Verbraucherzentrale Bundesverband fordern deshalb von dem deutschen Autohersteller sowohl Transparenz wie auch Schadensfreiheit für die betroffenen Verbraucher. Der vzbv hat sich im Vorfeld der Pressekonferenz gestern mit dem Generalbevollmächtigten von Volkswagen, Thomas Steg, getroffen. Die Verbraucherschützer haben dabei einige Forderungen an den VW-Konzern deutlich gemacht. „Abgas-Skandal Verbraucherschützer fordern Transparenz und Schadensfreiheit für Verbraucher“ weiterlesen

Cyber Monday Woche bei Amazon Verbraucherschützer beklagen aufgeblasene Rabatte

Wie die Verbraucherzentrale NRW heute beklagt, sollen „viele der fantastischen Preisnachlässe“ bei der Cyber Monday Woche bei Amazon auf einen Vergleich des Preises mit den UVP der Hersteller herrühren. Die Verbraucherschützer weisen jedoch darauf hin, dass kaum ein Händler, auch Amazon nicht, „die als Mondpreise in Verruf gekommenen“ unverbindlichen Preisempfehlungen der Hersteller kassiert. „Cyber Monday Woche bei Amazon Verbraucherschützer beklagen aufgeblasene Rabatte“ weiterlesen

Bei Aktienanlagen auf Depot- und Orderpreise achten!

Wie eine aktuelle Stichprobe der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zeigte, gibt es bei Aktiendepots ein Gebühren-Wirrwarr. Die Verbraucherzentrale in Düsseldorf hatte die Preise für zwei Musterdepots von zehn Depotanbietern unter die Lupe genommen, und dabei festgestellt, dass die Preise schwanken können zwischen 19,95 Euro und 650 Euro jährlich. „Bei Aktienanlagen auf Depot- und Orderpreise achten!“ weiterlesen

Negative Einlagenzinsen nach vzbv-Ansicht rechtlich unzulässig

Wie der Verbraucherzentrale Bundesverband heute mitteilte, hält er die negativen Einlagenzinsen, die einige Banken auf hohe Guthaben erheben, für rechtlich unzulässig. Bei Neuverträgen könnten negative Zinsen zwar gezielt vereinbart werden. „Begriffe wie der des Sparkontos wären dann aber irreführend“, so der vzbv in seiner entsprechenden Presseerklärung. „Negative Einlagenzinsen nach vzbv-Ansicht rechtlich unzulässig“ weiterlesen

Verbraucherzentrale NRW: Mit Berufsunfähigkeitsversicherungen oft unzureichend vorgesorgt

Die Verbraucherzentrale NRW hat zahlreiche Verträge zu Berufsunfähigkeitsversicherungen von Ratsuchenden unter die Lupe genommen, und dabei festgestellt, dass die BU-Versicherungen oftmals nicht den Schutz bieten, der benötigt wird. Stattdessen würden die Versicherungsnehmer in „trügerischer Sicherheit“ gewiegt, „sie seien für den Ernstfall finanziell genügend aufgestellt“. „Verbraucherzentrale NRW: Mit Berufsunfähigkeitsversicherungen oft unzureichend vorgesorgt“ weiterlesen

Immobilienkredite und Baufinanzierungen: Vorfälligkeitsentschädigungen so hoch wie nie

Die Zinsen für Baukredite und Immobilienfinanzierungen sind niedrig, weshalb viele Kreditnehmer einen vorzeitigen Ausstieg aus ihren bisherigen Kreditverträgen erwägen, um eine günstigere Baufinanzierung oder einen günstigeren Immobilienkredit abzuschließen. Doch während die Bauzinsen günstig sind wie nie, sind zugleich die Vorfälligkeitsentschädigungen so hoch wie nie, wie eine aktuelle Auswertung der Verbraucherzentralen und des Verbraucherzentrale Bundesverbandes zeigt. „Immobilienkredite und Baufinanzierungen: Vorfälligkeitsentschädigungen so hoch wie nie“ weiterlesen

Smartphones und Tablets: Wie sicher sind Apps wirklich?

Beim Datenschutz hinkt es immer noch bei vielen Apps, wie der TÜV Rheinland heute mitteilte. Dabei lesen um die 40 Prozent der Apps Daten aus bei Smartphones und Tablets, und versenden diese dann an verschiedene Empfänger und Server in der ganzen Welt. Meist hat der Nutzer der App keine Ahnung davon und hat auch keine bewusste Zustimmung für die Nutzung seiner Daten gegeben. Damit machen viele Apps weit mehr, als sie sollen, und führen zu einem unkontrollierten Transfer von Daten. „Smartphones und Tablets: Wie sicher sind Apps wirklich?“ weiterlesen

GDV weist Kritik an Lebensversicherung zurück

Viele ehemalige Versicherte einer Lebensversicherung oder privaten Rentenversicherung haben das Recht auf eine Rückzahlung. Am Montag hat die Verbraucherzentrale Hamburg jedoch bekannt gegeben, dass nur wenige Versicherer das Geld an ihre ehemaligen Kunden problemlos erstatten. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) weist nun die Kritik der Verbraucherschützer zurück. „GDV weist Kritik an Lebensversicherung zurück“ weiterlesen