Niedrige Rentenerhöhung im Westen zeigt große Bedeutung von Privater Altersvorsorge auf

Heute hat das Bundeskabinett um Kanzlerin Merkel die Rentenerhöhung für 2013 beschlossen. Wie schon vor einigen Wochen deutlich wurde, gibt es in diesem Jahr einen großen Unterschied zwischen der Rentenerhöhung im Osten Deutschlands und der Rentenerhöhung im Westen Deutschlands. Die niedrige Rentenerhöhung im Westen zeigt zugleich die große Bedeutung von Privater Altersvorsorge auf. Nun sind mehr denn je Riester Rente und Private Rentenversicherungen gefragt, welche die Versorgungslücke der Gesetzlichen Rente schließen müssen. „Niedrige Rentenerhöhung im Westen zeigt große Bedeutung von Privater Altersvorsorge auf“ weiterlesen

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zur Rentenerhöhung 2013

Die Rentenerhöhung 2013 und der hohe Unterschied zwischen Ost und West in Deutschland haben viele Rentner irritiert. Vor allem die niedrige Erhöhung der Renten in Westdeutschland, die ab dem 1. Juli dieses Jahres erfolgen wird, hat viele geschockt. Statt der noch im November letzten Jahres prognostizieren Rentenerhöhung für dieses Jahr von 1,00 Prozent müssen Westrentner mit einer Erhöhung ihrer Renten um nur 0,25 Prozent auskommen. „Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen zur Rentenerhöhung 2013“ weiterlesen

Wird die Privatrente 2013 Pflicht für Selbständige?

Immer wieder kommen Politiker auf Ideen, die möglicherweise gut angedacht sind, aber in keinerlei Weise genug ausgereift sind, um sie einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. So ist es auch mit der Pflicht zur Rentenversicherung für Selbständige und Freiberufler, die Arbeitsministerin Ursula von der Leyen laut der „Süddeutschen Zeitung“ plant. „Wird die Privatrente 2013 Pflicht für Selbständige?“ weiterlesen