Was ist die richtige Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen?

Die Zinsen für Spareinlagen sind bei den meisten Banken mies. Je nach Bank werden sogar gar keine Zinsen mehr gezahlt. Oder die Sparzinsen sind negativ. Darin spiegelt sich der niedrige Leitzins wieder: Dieser treibt die Zinsen für Sparbücher und Co. immer weiter in den Keller. Eine Zinswende ist jedoch in den nächsten Monaten nicht in die Sicht. „Was ist die richtige Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen?“ weiterlesen

Handel mit Binären Optionen – Was für Einsteiger wichtig ist

Der Handel mit Binären Optionen bietet für Anleger viele Möglichkeiten. Das Feld an Einsatzmöglichkeiten für das eigene Kapital ist weit gesteckt. Vor allem Einsteiger sind immer wieder über die Renditechancen bei Binären Optionen erfreut. Vor lauter Glück darüber, eine renditestarke Anlagemöglichkeit gefunden zu haben, setzen sie dann blind Kapital. Am Ende verlieren sie meist, weil sie sich beim Handel mit Binären Optionen nicht auskennen. Und genau die Gefahren, welche diese Kapitalanlage in sich birgt, dadurch übersehen haben. Doch wer einen guten Riecher hat, und dazu auch noch entsprechende Kenntnisse, der kann mit Binären Optionen einiges an Geld verdienen. Aber auch eine Menge verlieren, wenn er auf das falsche Pferd setzt. „Handel mit Binären Optionen – Was für Einsteiger wichtig ist“ weiterlesen

Silberpreisentwicklung im Juli 2016 – Fällt die Marke von 20 Dollar?

Der Silberpreis ist zum Wochenende hin stark anstiegen. Den ersten Handelstag im Juli 2016, und den zuletzt letzten Handelstag der Woche beendete das Silber mit einem deutlichen Plus. Der Preis für die Feinunze Silber ist um 6,34 Prozent gestiegen, und hat damit binnen einer Woche um fast 10,00 Prozent zugelegt. Die Handelswoche beendete der Silberpreis mit einem Plus von 1,18 Dollar je Feinunze auf 19,54 Dollar. Damit legte der Silberpreis zum Julibeginn noch deutlicher zu als der Goldpreis, der ebenfalls mit einer positiven Entwicklung in den Juli startete. „Silberpreisentwicklung im Juli 2016 – Fällt die Marke von 20 Dollar?“ weiterlesen

DAX verliert nach Brexit-Entscheidung weiter – Bitcoin und Gold mit Preisanstieg

Der DAX muss auch zu Beginn der ersten Handelswoche nach dem Referendum weiter Einbußen hinnehmen. Am Freitag schloss der Handel nach der Brexit-Entscheidung mit einem Minus von 6,82 Prozent auf nur noch 9.557,16 Punkten. Zur Eröffnung des heutigen Handelstages lag der deutsche Leitindex auf nur noch 9.516,92 Punkten, und musste bis jetzt (Stand 27. Juni 2016, 12:09:40 Uhr) 1,57 Prozent und 149,91 Punkte abgeben. Der Kurs des DAX lag damit zum genannten Zeitpunkt auf nur noch 9.407,25 Punkten. „DAX verliert nach Brexit-Entscheidung weiter – Bitcoin und Gold mit Preisanstieg“ weiterlesen

Nach dem Brexit-Referendum: Jetzt mit Währungen, Aktien und Rohstoffen handeln? Beim Social Trading Anlageerfolge kopieren

Das Ergebnis des Referendums in Großbritannien hat die Finanzmärkte in aller Welt erschüttert. Es kam zu Börsenturbulenzen, das Britische Pfund verlor stark an Wert, und die Preise für Gold und Silber sprangen in die Höhe. Für Anleger sind dies dramatische Zeiten, es können jedoch auch spannende Zeiten sein, wenn auf die richtige Kursentwicklung gesetzt, und Trends rechtzeitig erkannt werden. Der Brexit und seine Folgen bieten Möglichkeiten für Anleger, Renditechancen, die es sonst kaum gibt, aber das Risiko, das mitschwingt, ist ebenfalls sehr hoch. „Nach dem Brexit-Referendum: Jetzt mit Währungen, Aktien und Rohstoffen handeln? Beim Social Trading Anlageerfolge kopieren“ weiterlesen

Anleger flüchten nach Brexit-Entscheidung in Sachwerte

Nach mehr als vier Jahrzehnten EU-Mitgliedschaft hat das Referendum in Großbritannien die Entscheidung für den Exit gebracht. Der Brexit ist zeitlich noch nicht geregelt, doch allein die Austrittsentscheidung der Mehrheit der Briten hat weltweit zu einem Chaos an den Finanzmärkten geführt. Nach der Brexit-Entscheidung flüchten die Anleger aus Aktien, und einem Teil von Devisen, und setzen lieber auf Sachwerte wie Gold und Silber, Immobilien und Diamanten, und in andere Sachwerte. „Anleger flüchten nach Brexit-Entscheidung in Sachwerte“ weiterlesen

Goldpreisentwicklung weiter von Brexit-Angst getrieben

In vier Tagen fällt die Entscheidung, auf welche die Augen der ganzen Welt blicken: das Brexit-Referendum in Großbritannien. Nachdem in letzten Umfragen die Befürworter des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU die Nase vorn hatten. Sind die Anleger und Investoren vermehrt verunsichert. Die Brexit-Angst geht um. Eine Folge: die Goldpreisentwicklung im Juni 2016 verläuft weiter positiv. Zum Schluss dieser Woche ging der Goldpreis mit einem Plus von 1,68 Prozent aus dem Handel. Der Preis für die Feinunze Gold stieg um 21,44 Dollar gegenüber der Eröffnung. Am Ende der Handelswoche stand ein Goldpreis von 1.298,94 Dollar, die Marke von 1.300 Dollar je Feinunze ist damit fast wieder erreicht. „Goldpreisentwicklung weiter von Brexit-Angst getrieben“ weiterlesen

Brexit-Angst treibt Edelmetallpreise nach oben – Goldpreis legt mehr als ein Prozent zu

Der Goldpreis liegt aktuell auf 1.310,07 Dollar je Feinunze. Damit hat der Preis für Gold gegenüber der Eröffnung um 1,41 Prozent zugelegt. In den Handelstag war der Goldpreis mit 1.292,05 Dollar gestartet. Aktuell hat das Gold damit um 18,26 Dollar je Feinunze zugelegt. Das bisherige Tagestief lag bei 1.291,12 Dollar, was leicht unter dem Eröffnungspreis war. Das bisherige Tageshoch beim Goldpreis lag bei 1.313,59 Dollar, was sogar noch über dem aktuellen Goldpreis war. Die Goldpreisentwicklung 2016 verläuft damit weiter positiv. Besonders getrieben werden dürften die Edelmetallpreise durch die Brexit-Angst, die nicht nur in Europa, sondern weltweit die Finanzmärkte, Anleger und Investoren umtreibt. „Brexit-Angst treibt Edelmetallpreise nach oben – Goldpreis legt mehr als ein Prozent zu“ weiterlesen