Tagesgeld im Februar 2017

Wirklich angenehm ist das, was sich da im Zinsvergleich beim Tagesgeld bietet, nicht gerade. Die Tagesgeldzinsen im Februar 2017 liegen weit unter der Inflationsrate. Selbst bei den Spitzenanbieter gibt es längst keine Zinsen mehr, die den Inflationsausgleich schaffen. Dadurch ist die Anlage auf einem Tagesgeldkonto selbst dann ein Minusgeschäft, wenn die Banken noch Zinsen dafür bezahlen. Da stellt sich die Frage, was Sparer nun tun können, um die steigenden Verbraucherpreise ausgleichen, und trotzdem eine Rendite erhalten können. „Tagesgeld im Februar 2017“ weiterlesen

Aktienanlagen in Zeiten von Donald Trump #Trumponomics

In drei Tagen wird der neue US-Präsident seinen Amtseid ablegen. Donald Trump wird dies vor dem Obersten Richter der USA tun, im Rahmen der Presidential Inauguration 2017. Inzwischen wird immer deutlich: die Rally an den Börsen nach der US-Wahl könnte bald enden. Der Grund dafür sind zum einen die Wirtschaftspläne von Trump, zum anderen die Besorgnis der Anleger, über mögliche Spannungen, die zwischen den USA und China die Handelsbeziehungen belasten könnten. Auch eine steigende Inflation in den Vereinigten Staaten dürfte die Anleger gerade kalt lassen. Das Werthstein Institut hatte direkt nach der Wahl von Trump empfohlen, den Anteil von Aktien im Portfolio zu erhöhen. Heute gab das Institut eine Gegenempfehlung heraus. „Aktienanlagen in Zeiten von Donald Trump #Trumponomics“ weiterlesen

Tagesgeld und Festgeld 2017 noch lohnenswert bei steigender Inflation?

Die Zinsen für Tagesgeldkonten sind im vergangenen Jahr weiter gesunken. Nur noch sehr wenige Banken bieten Tagesgeldzinsen um 1,00 Prozent an. Dank der niedrigen Inflationsrate in 2016 war dies noch zu verschmerzen, da es häufig trotzdem eine positive Realverzinsung gab. In diesem Jahr könnte sich das Blatt wenden, wenn die Verbraucherpreise aller Voraussicht nach steigen werden. Steigt die Inflationsrate über die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld, kommt es zu einer negativen Realverzinsung. Das heißt auf gut Deutsch: unter dem Strich gibt es nichts mehr für das Sparen, sondern es muss sogar draufgezahlt werden. „Tagesgeld und Festgeld 2017 noch lohnenswert bei steigender Inflation?“ weiterlesen

Onlinebroker oft mit kostenlosen Depots

Wer Geld anlegen, und Rendite erwirtschaften möchte, der kommt an Wertpapieranlagen kaum mehr vorbei. Die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld sind alles andere als gut. Andere Anlagearten sind hingegen oft zu risikoreich. Und nicht jeder hat die Möglichkeit oder den Willen auf Betongeld zu setzen, und in Immobilien zu investieren. Für die Anlage in Aktien und Fonds ist die Eröffnung eines Depots erforderlich. Dies ist natürlich bei der Hausbank möglich. Aber: bei Filialbanken zahlen Kunden allein für die Depotführung jährlich bis zu mehreren hundert Euro. Bei vielen Onlinebanken und Onlinebrokern ist das Depot hingegen kostenlose zu haben. „Onlinebroker oft mit kostenlosen Depots“ weiterlesen

Auf Edelmetalle setzen statt auf Niedrigzinsen – Gold und Silber als Krisenvorsorge

Die Tagesgeldzinsen sind niedrig. Zum Teil gibt es gar keine Zinsen mehr für das Tagesgeld. Beim Festgeld sieht es nur wenig besser aus. Deutsche Anleger suchen deshalb nach neuen Möglichkeiten, ihr Geld sicher anzulegen. Statt auf Niedrigzinsen zu setzen, kann in Gold und Silber investiert werden. Edelmetalle sind zwar keine 100 prozentig sichere Anlage, wie es beim Tagesgeld und Festgeld bis zum Erreichen der maximalen Einlagensicherheitssumme der Fall ist. Oder wie es zumindest suggeriert wird, zu 100 Prozent sicher zu sein. Dafür kann der Wert eines Edelmetalls nie ganz verloren geht. Egal ob Gold oder Silber, in physischer Form behalten beide zumindest ihren Materialwert bei. Beides unabhängig von den Wertschwankungen einer solchen Geldanlage, und den möglichen Wertverlusten. „Auf Edelmetalle setzen statt auf Niedrigzinsen – Gold und Silber als Krisenvorsorge“ weiterlesen

Ist Lithium das neue Gold?

Die Meinungen über die Zukunft des Lithium in Sachen Geldanlage gehen noch weit auseinander. Während die einen nicht glauben wollen, dass der Rohstoff von immer größerer Bedeutung ist. Gehen andere davon aus, dass Lithium die Zukunft gehört. Immerhin hatte der Preis für den Rohstoff im vergangenen Jahr einen sehr deutlichen Anstieg geschafft. Von 5.000 Dollar je Tonne stieg der Lithium-Preis auf knapp 14.000 Dollar. „Ist Lithium das neue Gold?“ weiterlesen

Strafzinsen für Sparer – Akzeptieren, Bank wechseln oder Anlageart wechseln?

Immer mehr Banken führen Strafzinsen für höhere Anlagebeträge auf Tagesgeldkonten und Girokonten ein. Noch liegen diese Beträge über den von Kleinsparern. Doch ist die Tür für Strafzinsen auf Spareinlagen und Sichteinlagen erst einmal geöffnet… Dann wird sie eines Tages noch viel mehr Sparer betreffen. „Strafzinsen für Sparer – Akzeptieren, Bank wechseln oder Anlageart wechseln?“ weiterlesen

Geldanlage zwischen niedrigen Zinsen und Social Trading

Für Laien erscheint das Thema Geldanlage in Deutschland ein schwieriges Thema geworden zu sein. Die Zinsen für Tagesgeldkonten sind niedrig, Festgeldkonten lohnen sich meist nur mit kurzen bis mittleren Laufzeiten. Die Sparbuch-Zinsen kann man meist ganz vergessen. Und alles andere erscheint den deutschen Sparern als böhmische Dörfer, die sie nicht verstehen. „Geldanlage zwischen niedrigen Zinsen und Social Trading“ weiterlesen

Handel mit Binären Optionen – Was für Einsteiger wichtig ist

Der Handel mit Binären Optionen bietet für Anleger viele Möglichkeiten. Das Feld an Einsatzmöglichkeiten für das eigene Kapital ist weit gesteckt. Vor allem Einsteiger sind immer wieder über die Renditechancen bei Binären Optionen erfreut. Vor lauter Glück darüber, eine renditestarke Anlagemöglichkeit gefunden zu haben, setzen sie dann blind Kapital. Am Ende verlieren sie meist, weil sie sich beim Handel mit Binären Optionen nicht auskennen. Und genau die Gefahren, welche diese Kapitalanlage in sich birgt, dadurch übersehen haben. Doch wer einen guten Riecher hat, und dazu auch noch entsprechende Kenntnisse, der kann mit Binären Optionen einiges an Geld verdienen. Aber auch eine Menge verlieren, wenn er auf das falsche Pferd setzt. „Handel mit Binären Optionen – Was für Einsteiger wichtig ist“ weiterlesen

Brexit bewegt weiter die Finanzmärkte – Jetzt Geld verdienen mit Binäre Optionen Handel?

Das Ergebnis des Referendums in Großbritannien treibt weiter die Politik wie die Finanzmärkte um. Aktienkurse fallen, der Goldpreis steigt. Für Anleger kann dies die Möglichkeit sein, jetzt in den Handel mit Binären Optionen einzusteigen. Geld verdienen mit dem Binäre Optionen Handel ist jedoch nicht jedermanns Sache. So hoch die mögliche Rendite sein kann, so hoch ist auch das Risiko, das bei dieser Kapitalanlage mitschwingt. Egal ob beim Handel mit Binären Optionen auf Aktien, Rohstoffe, Währungen oder Indizes, derzeit gibt es eine Menge Stoff, um mit dem Handeln viel Geld zu verdienen. „Brexit bewegt weiter die Finanzmärkte – Jetzt Geld verdienen mit Binäre Optionen Handel?“ weiterlesen