Werden die Bürger enteignet? Wird es bald eine Finanzrevolution geben?

Immer mehr Pläne gibt es hinsichtlich von Vermögensabgaben, die zu einer Enteignung der Sparer führen können. Und immer noch sehen viele Bürger weg, ohne dass es sie wirklich interessiert, dass ihre Taschen nach und nach geplündert werden. Zumindest geht es derzeit in diese Richtung. Auch Michael Maier befasst sich in seinem Buch „Die Plünderung der Welt – Wie die Finanz-Eliten unsere Enteignung planen“ mit diesem Thema. „Werden die Bürger enteignet? Wird es bald eine Finanzrevolution geben?“ weiterlesen

Sparerenteignung im Schatten der WM 2014

Während Millionen Menschen in Europa die Fußball-WM 2014 verfolgt haben, fand im Schatten der WM eine Sparerenteignung statt, die zur Blaupause für weitere solcher Zwangsabgaben auf Spareinlagen bei europäischen Banken werden könnte. Spanien hat eine Steuer auf Bankeinlagen eingeführt, rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres und geltend auf alle Spareinlagen bei spanischen Banken. „Sparerenteignung im Schatten der WM 2014“ weiterlesen

Schweigt die Bundesregierung zur möglichen Sparerenteignung?

Kaum eines der Massenmedien in Deutschland traut sich, öffentlich zu machen, was der IWF plant. Nur die „WELT“ und die „BILD“ haben darüber berichtet. Der Rest des sonst angeblich so investigativen Journalismus in Deutschland tut nur eines: es schweigt. Und was macht die Bundesregierung, anstatt zu den Plänen einer Vermögensabgabe des Internationalen Währungsfonds, die viele Sparer hart treffen würden, etwas zu sagen? Auch die #GroKo schweigt. Und nimmt sich stattdessen, nachdem die Themen Rentenerhöhung und Rentenreform 2014, Lebensversicherungsreform, wohl noch 2014, und Krankenkassenreform 2015 langsamer weniger Massenmedien tauglich sind? Man nimmt wieder die Pkw-Maut aufs Tablett der öffentlichen Tagesordnung – und lenkt damit wieder einmal von einer möglicherweise kommenden Enteignung der Sparer auch in Deutschland ab. „Schweigt die Bundesregierung zur möglichen Sparerenteignung?“ weiterlesen

Gefahr von Sparerenteignung: Binäre Optionen als Alternative zu herkömmlichen Anlagearten?

Wie viel wert sind unsere Ersparnisse und unsere Private Altersvorsorge bald noch, wenn der IWF, der Internationale Währungsfonds, tatsächlich seine Pläne zur Besteuerung von Geldanlagen, die Vermögensabgabe, umsetzen sollte? Viele Sparer sind nun verunsichert, was aus ihrem Geld werden wird. Ist die Lebensversicherung noch sicher? Was ist das Tagesgeldkonto noch wert? Und wie sieht es aus mit Festgeldkonten bei ausländischen Banken? All dies sind wichtige Fragen in einer Zeit, in welcher der IWF die Keule schwingt und Bulgarien mit einem Bankenrun zu kämpfen hat. Viele Anleger suchen deshalb nach Alternativen zu den herkömmlichen Anlagearten: Doch taugen Binäre Optionen zur Anlage und kann man durch sie die Gefahr von Sparerenteignung in Deutschland umgehen? „Gefahr von Sparerenteignung: Binäre Optionen als Alternative zu herkömmlichen Anlagearten?“ weiterlesen

Schuldenschnitt und Sparerenteignung: Jetzt Gold und Silber kaufen?

Waren es nur Untergangspropheten, die seit Jahren das Ende der Euro-Zone vorausgesagt haben und das Ende der Finanzwelt, wie wir sie nun kennen. Auch wir waren darunter, und haben seit Griechenland die Lage sehr kritisch gesehen, nie damit aufgehört, sie kritisch zu sehen und werden nun, angesichts der aktuellen Nachrichten, bestätigt in unserem Denken. Von Schuldenschnitt und Sparerenteignung ist nun die Rede, vom möglichen Banken-Crash in Bulgarien und der Internationale Währungsfonds drängt die EZB zum Kauf von Anleihen, was einen weiteren Schritt über den Abgrund hinaus bedeuten dürfte. Denn den letzten Schritt in den Abgrund haben wir, bzw. die Entscheider, längst gemacht, indem Griechenland nicht in die Pleite geschickt und aus der Euro-Zone ausgeschlossen wurde, sondern mit Milliardenbeträge „gerettet“ wurde. „Schuldenschnitt und Sparerenteignung: Jetzt Gold und Silber kaufen?“ weiterlesen

Schuldenschnitt auf Kosten der deutschen Sparer? Ist dies das Ende der Privaten Altersvorsorge?

Wie die Tageszeitung „Welt“ berichtet, hat der IWF, der Internationale Währungsfonds, ein neues Papier erstellt, wie in Zukunft auf Finanzkrisen zu reagieren sei. Dabei geht es vor allem darum, und dies ist der Knackpunkt für die Sparer: Gläubiger sollen früher wie bisher möglich dazu verpflichtet werden, auf ihre rechtmäßigen Ansprüche zu verzichten. „Schuldenschnitt auf Kosten der deutschen Sparer? Ist dies das Ende der Privaten Altersvorsorge?“ weiterlesen

Griechenland erneut vor der Staatspleite?

Am Sonntag wurde gewählt, bereits einen Tag später hat der Parteivorsitzende der Nea Demokratia, der konservativen Partei in Griechenland in Sachen Regierungsbildung das Handtuch geworfen. Nun muss Alexis Tsipra, der linksradikale Wahlgewinner und Gegner des griechischen Sparkurses, die Sache richten. Doch wird es tatsächlich in den kommenden Wochen zu einer neuen Regierung reichen – und wird dies die Grundlage für neue Hilfszahlungen durch den Internationalen Währungsfonds und die Europäische Union bilen? „Griechenland erneut vor der Staatspleite?“ weiterlesen

Ist Italien schon Pleite?

Nach Griechenland kommt Italien… Wer sich damals nicht gewundert hat, wieso Italien der Eurozone beitreten konnte, trotz schlecht bewerteter Währung, der wundert sich vielleicht jetzt endlich, wieso ein so großes Land eigentlich so Pleite sein kann. Laut verschiedener Medienmeldung hat das europäische Land beim IWF nachgefragt, um 400 Milliarden Euro Hilfsgelder. Die Schuldenkrise in Europa verschlimmert sich, wann kommt sie bei Deutschland an? „Ist Italien schon Pleite?“ weiterlesen