Bargeld ist bevorzugtes Zahlungsmittel in Deutschland

Der Boom der Plastikkarten ist zwar längst auch in unser Land gekommen, dennoch wird immer noch mehr als die Hälfte der anfallenden Beträge für Dienstleistungen und Waren mit Bargeld bezahlt. Dies gab heute der Bundesverband deutscher Banken, der BdB, bekannt. Interessant ist es vor allem, dass nur vier Prozent der Zahlungen mit Kreditkarten getätigt werden, obwohl es inzwischen auch bei uns zahlreiche gute Kreditkarten gibt (siehe dazu unseren Ratgeber Kreditkartenvergleich Deutschland). „Bargeld ist bevorzugtes Zahlungsmittel in Deutschland“ weiterlesen

Finanzkrise 2.0 – Bringt Griechenland uns eine neue Finanzkrise?

An Griechenland hängt in diesen Tag viel. Dabei geht es jedoch nicht nur um die reine Hilfe für das finanziell völlig marode Mittelmeerland – es geht auch um Deutschland. Während an Stammtischen vieler Orten geschimpft und geschrien wird und so mancher Politiker sich an den gleichen Zug hängt, könnte Griechenland zur Gefahr für unsere Finanzmärkte und auch unsere Wirtschaft werden. Denn: Viele Banken aus Deutschland halten griechische Staatsanleihen. „Finanzkrise 2.0 – Bringt Griechenland uns eine neue Finanzkrise?“ weiterlesen

Der Weg ist frei für den Überbrückungskredit – NRW und Hessen sagen Ja zu Opel

Und so übernimmt der Bund 750 Millionen Euro des 1,5 Milliarden hohen Kredites für die Rettung des deutschen Autobauers Opel, Nordrhein-Westfalen ist mit 150 Millionen Euro vertreten und Hessen mit 447 Millionen Euro. Den Rest übernehmen Thüringen mit 51 Millionen Euro und Rheinland-Pfalz mit der doppelten Summe, mit 102 Millionen Euro. Reine Zahlenspielerei? Mitnichten! „Der Weg ist frei für den Überbrückungskredit – NRW und Hessen sagen Ja zu Opel“ weiterlesen