Den Minizinsen entkommen: Geld verdienen mit Aktien, ETFs, Gold und Co.

Die Zeiten sind für Sparer auch weiterhin schlecht. Der Leitzins wird wohl erst wieder auf mittlere Sicht steigen. Die Zinsen für Sparbücher und viele Tagesgeldkonten sind so niedrig, dass aufgrund der Inflationsrate Geld draufgezahlt wird, anstatt eine positive Realverzinsung zu erhalten. Um den Minizinsen zu entkommen, gibt es für die deutschen Sparer nur einen Weg: Statt sicherer Geldanlagen ein Risiko einzugehen, und auf Aktien, ETFs, Gold und Co. zu setzen. „Den Minizinsen entkommen: Geld verdienen mit Aktien, ETFs, Gold und Co.“ weiterlesen

Tagesgeld und Festgeld 2017 noch lohnenswert bei steigender Inflation?

Die Zinsen für Tagesgeldkonten sind im vergangenen Jahr weiter gesunken. Nur noch sehr wenige Banken bieten Tagesgeldzinsen um 1,00 Prozent an. Dank der niedrigen Inflationsrate in 2016 war dies noch zu verschmerzen, da es häufig trotzdem eine positive Realverzinsung gab. In diesem Jahr könnte sich das Blatt wenden, wenn die Verbraucherpreise aller Voraussicht nach steigen werden. Steigt die Inflationsrate über die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld, kommt es zu einer negativen Realverzinsung. Das heißt auf gut Deutsch: unter dem Strich gibt es nichts mehr für das Sparen, sondern es muss sogar draufgezahlt werden. „Tagesgeld und Festgeld 2017 noch lohnenswert bei steigender Inflation?“ weiterlesen

Sparkassen Broker Depot mit 300 Euro Orderguthaben

Die Niedrigzinsphase hat kein Ende. Sparer, die trotzdem Rendite erwirtschaften wollen mit ihrem Geld, benötigen andere Anlagearten. Die hohe Volatilität an den Aktienmärkten macht die Anlage in Wertpapiere für den einen oder anderen attraktiver. Zwar ist die Anlage in Aktien, ETFs und CFDs nicht ohne Risiko, anders als herkömmliche Spareinlagen. Doch den Wertpapiergeschäften dürfte die Zukunft gehören, während die Sparzinsen vermutlich weiter in den Keller fallen werden. „Sparkassen Broker Depot mit 300 Euro Orderguthaben“ weiterlesen

In Aktien und ETFs investieren – Informationen für Einsteiger in die erfolgsorientierte Geldanlage

Geld auf das Sparbuch bringen, bringt längst nichts mehr. Die Zinsen sind niedrig, die Rendite damit verschwindend gering. Zum Teil liegt der Ertrag bei Sparbücher nicht einmal mehr im positiven Bereich, die Realverzinsung ist negativ. Für Sparer und Anleger ist es deshalb wichtig, sich nach anderen Anlagemöglichkeiten umzusehen, die bessere Renditechancen bieten. Für Anleger, die erfolgsorientiert Kapital investieren möchten, ist der Bereich Aktien und ETFs eine spannende Sache. Für Einsteiger ist dies jedoch so etwas wie böhmische Dörfer: es klingt zwar interessant, aber ohne Vorkenntnisse bringt die ganze Geldanlage nichts. Mit dem „Aktien- und Börsenführerschein“ von Beate Sander, der kürzlich in der 8., komplett neu bearbeiteten Auflage erschien, haben Einsteiger in die Aktienanlage ein passendes Buch zur Hand. „Aktien statt Sparbuch – die Lizenz zum Geldanlegen“, heißt das Buch deshalb auch im Untertitel. „In Aktien und ETFs investieren – Informationen für Einsteiger in die erfolgsorientierte Geldanlage“ weiterlesen

Handel mit Währungen bei spezialisierten Forex Brokern

Die Währungsturbulenzen der vergangenen Jahren haben immer mehr Anleger aufhorchen lassen. Während früher der Umtausch von DM in US Dollar, Schweizer Franken und Co. üblich war, um Rücklagen zu schaffen, gibt es im Bereich Währungen immer mehr Möglichkeiten. Inzwischen ist der Forex-Handel, wie der Devisenhandel inzwischen bezeichnet wird, in aller Welt eine beliebte Möglichkeit, Geld mit seinem guten Riecher zu verdienen. „Handel mit Währungen bei spezialisierten Forex Brokern“ weiterlesen

Aktiensparpläne: ING-DiBa erweitert Portfolio um 28 weitere Sparpläne

Während Tagesgeldkonten und Festgeldanlagen bei vielen Banken und Sparkassen kaum noch Ertrag bringen, investieren immer mehr Anleger in Aktiensparpläne. Dies ist auch bei der Direktbank ING-DiBa der Fall, weshalb diese ihr Angebot an Aktiensparplänen erweitert hat. Die bisherige Anzahl wird um 28 Aktiensparpläne aufgestockt, die ING-DiBa bietet damit nun insgesamt 80 Aktiensparpläne an. Matthias Bayer, Leiter der Wertpapierabteilung der ING-DiBa, über die von der Direktbank angebotenen Aktiensparpläne: „Unsere Kunden vertrauen bei der Auswahl der Aktiensparpläne vor allem auf bekannte Marken. Ganz vorne liegen derzeit BASF, Allianz, Daimler und Apple“. „Aktiensparpläne: ING-DiBa erweitert Portfolio um 28 weitere Sparpläne“ weiterlesen

LYNX Traders Box Prämien im Wert von über 1.000 Euro für Depoteröffnung

Beim internationalen Online-Broker LYNX gibt es im März und April 2016 satte Prämien für Neukunden abzuräumen. „Wer bis zum 30. April 2016 ein Depot über LYNX eröffnet, erhält mit der Traders Box attraktive Prämien im Wert von über 1.000 Euro“, heißt es dazu in der aktuellen Presseerklärung des Online-Brokers LYNX. „LYNX Traders Box Prämien im Wert von über 1.000 Euro für Depoteröffnung“ weiterlesen

Depot Übertragsprämie: bis zu 600 Euro beim comdirect Depot

Die comdirect Depot Aktion mit der Depot Übertragsprämie bis zu 600 Euro wurde auf den 13. Dezember 2015 verlängert, dies teilte die comdirect heute Nachmittag mit. Das bedeutet: Kunden, die einen Übertrag ihres Depots auf das comdirect Depot vornehmen, können richtig hohe Prämien kassieren. Die Übertragsprämie gilt für Aktien, ETFs und Fonds, die bei anderen Banken oder Fondsgesellschaften in einem Depot geführt, und auf das Depot bei der comdirect übertragen werden. „Depot Übertragsprämie: bis zu 600 Euro beim comdirect Depot“ weiterlesen

Aktien und Co.: Wertpapieranlage statt niedriger Sparzinsen

Die Sparzinsen sind auch Anfang Juni 2015 weiter niedrig. Ob Sparer die niedrigen Zinsen, die zum Teil gegen Null Prozent gehen, weiter in Kauf nehmen wollen? Dies muss sich jeder selbst fragen. Eine Alternative zu Festgeldanlagen und Sparbücher können Wertpapieranlagen darstellen. Mit Aktien und Co. lässt sich, bei einem guten Riecher und einem guten Händchen durchaus eine deutlich bessere Rendite denn mit herkömmlichen Spareinlagen erzielen, wie vor allem Performance der letzten Monate gezeigt hat. „Aktien und Co.: Wertpapieranlage statt niedriger Sparzinsen“ weiterlesen