Top Ten Geldanlage im April 2016 – Girokonto vorn, Fonds und Aktien abgeschlagen

Die Zinsen können besser sein. Dennoch ist die Sparneigung im April 2016 laut comdirect Spar- und Anlageindex auf ein neues 12-Monatshoch gestiegen. Zu den beliebtesten Anlagearten zählten im vergangenen Monat das Girokonto mit 60 Prozent, das Sparbuch mit 54 Prozent und das Tagesgeld mit 40 Prozent. Abgeschlagen landen Fonds mit 19 Prozent und Aktien mit 17 Prozent auf den Plätzen neun und zehn. „Top Ten Geldanlage im April 2016 – Girokonto vorn, Fonds und Aktien abgeschlagen“ weiterlesen

Lebensversicherung jetzt kündigen oder verkaufen?

Nach dem dramatischen Ergebnis des Lebensversicherung und private Rentenversicherung Test der zur Stiftung Warentest gehörenden Zeitschrift Finanztest stellt sich für Verbraucher die Frage, was sie mit ihrer Lebensversicherung machen sollen. Sollen sie wirklich abwarten, bis sie möglicherweise in ein paar Jahren einen deutlich geringeren Ertrag als jahrelang oder jahrzehntelang erwartet von ihrer Versicherung erhalten. Oder sollen sie ihre Lebensversicherung jetzt kündigen oder verkaufen? „Lebensversicherung jetzt kündigen oder verkaufen?“ weiterlesen

Lebensversicherungen ohne Garantiezins werden zum Alltag

Sie waren einstmals fast ein Selbstläufer für die Versicherungen. Kapitalbildende Lebensversicherungen gingen weg wie warme Semmeln, wenn die Versicherungsvertreter und Versicherungen sie für die Altersvorsorge und für später anpriesen. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Einer der Gründe ist der in den vergangenen Jahren immer weiter gesunkene Garantiezins, der die Rendite aus den Kapitallebensversicherungen überschaubar gemacht hat. Die Kosten für diese Art von Lebensversicherungen blieben jedoch auf einem hohen Niveau. Inzwischen gibt es immer mehr Lebensversicherer, die gar keinen Garantiezins mehr für ihre Versicherungen anbieten. Das heißt im Klartext: der Versicherte kann sich nicht mehr darauf verlassen, was er am Ende der Laufzeit aus seinem Vertrag an Geld herausbekommt. Sind die Zeiten gut, bekommt er einen guten Ertrag, sind die Zeiten schlecht, kann die Sache gerade auch aufgrund der Kosten unter dem Strich ein Minusgeschäft werden. „Lebensversicherungen ohne Garantiezins werden zum Alltag“ weiterlesen

Änderungen für Bankkunden 2016

Im neuen Jahr wird vieles anders für Bankkunden und Verbraucher in Deutschland. Zahlreiche Änderungen kommen auf die bundesdeutschen Verbraucher zu. Dazu gehören das Girokonto für jedermann, die Einführung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (PSD II), die Änderungen beim Freistellungsauftrag, und einiges mehr. Die Umstellungen, welche auf die Bankkunden und Verbraucher zukommt, sind nicht alle positiv zu bewerten. Der Wegfall der unbefristeten Widerrufsfrist bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag bei Baufinanzierungen und Immobilienkrediten dürfte ein Schlag ins Gesicht vieler Kreditnehmer solch großvolumiger Kredite werden. „Änderungen für Bankkunden 2016“ weiterlesen

Zusatzrente aufbauen mit der Betrieblichen Altersvorsorge

Die Diskussionen in Sachen Altersvorsorge, um eine mögliche spätere Altersarmut zu vermeiden, sind nicht neu. Doch jeder Bundesbürger geht anders mit dem Thema um. Die einen interessiert es gar nicht, die anderen nutzen Riester Rente und Co., um eine Private Altersvorsorge aufzubauen. Eine weitere Möglichkeit: die Betriebliche Altersvorsorge. „Zusatzrente aufbauen mit der Betrieblichen Altersvorsorge“ weiterlesen

Kaufnebenkosten steigen – Eigene Immobilie wichtiger Teil der Privaten Altersvorsorge

Die Zinsen für Baufinanzierungen und Immobilienkredite sind niedrig, die Mieten indes in Deutschland steigen. Die eigene Immobilie bleibt ein wichtiger Teil der Privaten Altersvorsorge, während die Zinsen für Spareinlagen wie Tagesgeldkonten und Festgeldanlagen immer weiter im Tal landen. Doch wer Wohneigentum bauen oder erwerben möchte, muss immer tiefer in die Tasche greifen, die Kaufnebenkosten wie die Grunderwerbssteuer steigen, und auch die Notarkosten sind gestiegen. „Kaufnebenkosten steigen – Eigene Immobilie wichtiger Teil der Privaten Altersvorsorge“ weiterlesen

Schuldenschnitt auf Kosten der deutschen Sparer? Ist dies das Ende der Privaten Altersvorsorge?

Wie die Tageszeitung „Welt“ berichtet, hat der IWF, der Internationale Währungsfonds, ein neues Papier erstellt, wie in Zukunft auf Finanzkrisen zu reagieren sei. Dabei geht es vor allem darum, und dies ist der Knackpunkt für die Sparer: Gläubiger sollen früher wie bisher möglich dazu verpflichtet werden, auf ihre rechtmäßigen Ansprüche zu verzichten. „Schuldenschnitt auf Kosten der deutschen Sparer? Ist dies das Ende der Privaten Altersvorsorge?“ weiterlesen

Riester Rente Anzahl der Verträge leicht gestiegen

Kürzlich wurde über einen Rückgang der Verträge für die Riester Rente berichtet, nun hat sich gezeigt: die Zahlen haben nicht gestimmt, es gab sogar einen leichten Anstieg bei der Zahl der Riester Renten Verträge, wie die „Welt“ berichtet, inzwischen gab es demnach im 2. Quartal 2013 insgesamt 15,758 Millionen Verträge über diese staatlich geförderte Private Altersvorsorge. „Riester Rente Anzahl der Verträge leicht gestiegen“ weiterlesen