Tagesgeld Wüstenrot weiter an der Spitze des Ranking

Der Februar 2013 hatte gleich mit Zinssenkungen begonnen. Sowohl die GEFA Bank als auch Cortal Consors drehten an der Zinsschraube und senkten die Zinsen für einen Teil ihrer Sparprodukte, die PrivatBank AS stellte ihr Tagesgeld für Neukunden gar ganz ein. An der Spitze des Tagesgeldranking sorgte dies jedoch nicht für Änderungen, hier ist Wüstenrot mit 2,00 Prozent p.a. weiter der derzeitige Spitzenreiter.

Wie lange das Zinsniveau so gut bleiben wird, ist jedoch fraglich. Am Donnerstag dieser Woche tritt der Rat der Europäischen Zentralbank wieder zusammen, um über den Leitzins zu entscheiden. Geht es nach Expertenmeinung, dürfte der Hauptrefinanzierungssatz für die Eurozone weiter fallen. Damit wären weitere Zinssenkungen beim Tagesgeld wie beim Festgeld aller Voraussicht nach vorprogrammiert.

Tipp der Redaktion: Immer auf dem neuesten Stand sein und die aktuellen Tagesgeldzinsen vergleichen mit unserem Tagesgeldrechner.

Es wird sich damit zeigen müssen, wie lange der derzeitige Spitzenreiter im Tagesgeld Ranking die Plätze halten können und ob es tatsächlich zu einer weiteren Leitzinssenkung auf ein neues historisches Tief kommen sollte. Seit heute gibt es zudem ein neues Tagesgeldangebot auf dem Markt, das DAB bank Relax-Tagesgeld mit 1,85 Prozent Zinsen p.a., garantiert auf 6 Monate und für eine Anlagesumme von bis zu 50.000 Euro. Zweiter im Tagesgeldvergleich ist derzeit MoneYou mit einer Verzinsung von 1,90 Prozent p.a., im Gegensatz zum Relax-Tagesgeld der DAB bank und dem Wüstenrot Tagesgeld ist das Tagesgeldkonto von MoneYou nur variabel verzinst, die beiden anderen genannten Anbieter bieten Neukunden jeweils eine Garantieverzinsung an.

Eine Antwort auf „Tagesgeld Wüstenrot weiter an der Spitze des Ranking“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*