Tagesgeld mit bis zu vier Prozent Zinsen in Zeiten niedriger Sparzinsen?

Die Zinsschraube schlägt seit ein paar Monaten immer wieder zu. Sowohl beim Festgeld als auch beim Tagesgeld sind die Zinsen inzwischen drastisch gesunken. So sehr, dass eine Anlage teilweise sogar noch unter der Inflationsrate verzinst wird. Ein Ende der Zinssenkungswelle ist hingegen nicht in Sicht. Dennoch gibt es sie immer noch, die gut verzinsten Tagesgeldkonten. Bei einem gibt es sogar vier Prozent Zinsen, der hohe Tagesgeldzins ist jedoch an Bedingungen geknüpft.

Bei Cortal Consors gibt es für Beträge bis zu 20.000 Euro bei einem Depotwechsel 3,00 Prozent p.a. Wenn das alte Depot geschlossen wird, gibt es sogar zusätzlich 1,00 Prozent p.a. an Zinsen dazu auf das zum Cortal Consors Depot gehörige Tagesgeldkonto.

Die jeweiligen Zinsen, die es nur für Neukunden gibt, sind auf 12 Monate garantiert. Damit lassen sich in diesen zinsniedrigen Zeiten durchaus starke Tagesgeldzinsen für ein Jahr sichern. Der Depotumzug ist zudem laut Cortal Consors kostenlos.

4,0% aufs Tagesgeld – Jetzt Depot wechseln oder neu anlegen und hohe Zinsen sichern!

Die starken Zinsen stellen durchaus eine Seltenheit dar in den gegenwärtigen Zeiten. In letzten Monaten sank das Zinsniveau für Tagesgeldkonten teilweise massiv aufgrund der Leitzinssenkungen. Eine weitere Senkung des Leitzinses ist nicht ausgeschlossen, mancher Experte hält diese in den kommenden Monaten sogar wahrscheinlich – als Versuch der EZB, die Rezession in der Euro-Zone auszubremsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*