Studentenkreditkarte vs. normale Kreditkarte für Studenten?

Das Wintersemester 2015/16 hat begonnen, in zahlreichen deutschen Unistädten sind viele Erstsemsester und Master-Studenten immer noch auf der Suche nach einem Zimmer, einer WG oder einer Wohnung. Doch dies sind nicht die einzigen Probleme, mit denen sich Studenten rumschlagen müssen, auch andere Themen sind wichtig. Vor allem der Bereich der Finanzen spielt eine wichtige Rolle für Studenten, haben viele der Studierenden doch nicht die Kreditkarte sponsored by Mama und Papa, sondern müssen selbst schauen, wie sie durchkommen.

Für viele Studenten stellt sich deshalb die Frage, ob es eigentlich richtige Studentenkreditkarten gibt, oder ob sie lieber eine normale Kreditkarte für Studenten wählen sollten. Welche die wirklich richtige und einzigartige und beste Studentenkreditkarte ist? Das kann ich nicht sagen. Aber ich denke, der beste Weg zu einer Kreditkarte für Studenten ist immer mehr, verschiedene Kreditkarten miteinander zu vergleichen, und sich dann die für sich passende unter all den verschiedenen Angeboten zu suchen.

Gleiches gilt für das Girokonto für Studenten, Tagesgeldkonten wie auch für Depots für Studenten. Wer genau hinsieht, der kann bei dem einen oder anderen Finanzprodukt gerade während des Studiums einiges an Geld sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*