Streik bei der Lufthansa – Piloten gehen in den Ausstand

Die Vereinigung Cockpit hat für Mittwoch dieser Woche einen Streik bei der Lufthansa angekündigt. In der Zeit von 00:01 Uhr bis 23:59 Uhr sind am 23. November die Piloten zum Streik aufgerufen. Vom Streik betroffen sind sowohl Langstreckenverbindungen als auch Kurzstreckenverbindungen, die von Deutschland aus während dieser Zeit abfliegen sollten.

Jörg Handwerg, Mitglied des VC-Vorstandes, über den angekündigten Piloten-Streik: „Die Lufthansa weist seit Jahren sehr gute Zahlen aus. Nach dem Rekordergebnis im vergangenen Geschäftsjahr steuert der Konzern in 2016 erneut auf ein hervorragendes Ergebnis zu. Dass der Konzernvorstand und der Aufsichtsrat dies genauso sehen, lässt sich an der Grundgehaltserhöhung des Vorstandes von bis zu 30% und der noch stärkeren Erhöhung der Aufsichtsratsbezüge in den vergangenen Jahren ablesen.“

Handwerg wird im im Pressestatement der Pilotengewerkschaft zur Streikankündigung noch deutlicher. „Ein Angebot von 2,5% ist kein Angebot, wenn dafür mindestens eine Gegenleistung in gleicher Höhe verlangt wird. Die dauerhafte Verweigerung der Konzernführung auch dem Cockpitpersonal eine angemessene Gehaltsanpassung zu gewähren, ist nicht akzeptabel und führte schließlich zum Scheitern der Verhandlungen“, so Handwerg weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*