Home » Allgemein, Börse, USA

Starke US-Arbeitsmarktdaten beflügeln die Aktienmärkte – DAX steigt um mehr als zwei Prozent

8 Juli 2016 Keine Kommentare

Auch wenn die Arbeitslosenquote in den USA von 4,7 Prozent auf 4,9 Prozent stieg, beflügelten die heute veröffentlichten Arbeitsmarktdaten der USA die Aktienmärkte. Statt der prognostizierten 180.000 Stellen stieg die Anzahl der neu geschaffenen Stellen im Juni 2016 um 287.000 Stellen an. Damit zeigt sich der US-Arbeitsmarkt von einer erstaunlich guten Seite, was sich zugleich auf die weitere Entwicklung des Leitzins in den USA auswirken könnte. Die kommenden geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank könnten davon getragen werden. Es scheint nun wahrscheinlich, dass die Federal Reserve in ihrer nächsten Sitzung eine Erhöhung des Leitzinssatz beschließen wird. Zuvor hatte die Fed abgewartet, wie das Brexit-Referendum ausgehen würde.

Aktuell liegt der DAX (Stand 14:55:50 Uhr) auf 9.624,45 Punkten, was einen Anstieg vom 2,18 Prozent, und ein Plus von 205,67 Punkten bedeutet. Die klaren Gewinner: die Aktien der Commerzbank mit plus 6,52 Prozent, der Deutschen Bank mit 4,94 Prozent, die Aktien von BMW mit plus 4,57 Prozent, die Aktien von PROSIEBENSAT.1 mit plus 4,03 Prozent, und die ThyssenKrupp Aktien mit plus 4,03 Prozent. Einzig die Aktien von Beiersdorf und Adidas verloren, während die Aktien von Henkel stagnierten.


Sag uns Deine Meinung!

Dir hat de Beitrag gefallen? Dann abonniere doch unseren RSS-Feed

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>