Sparen beim Versichern – Stiftung Warentest sieht Ersparnisse bis 400 Euro jährlich

Noch immer ist es so, dass viele Menschen in einer überteuerten Versicherung sind. Und dies trotz reichlicher Berichterstattung in Medien wie Zeitschriften und im Fernsehen. Dazu sagt der führende europäische Finanzdienstleister AWD: Aussteiger aus Versicherungen sehen sich durch Studie von Stiftung Warentest bestätigt.

Sehr viele Versicherte haben sich ehemals bei ihrem Versicherungsvertreter versichert. Bei dem, den man schon lange kennt, mit dem es immer so nett war und ist, einen Kaffee zu trinken und eine Plauderstunde zu halten. Das ist schön und gut, nur sind die Versicherungen, die der nette Mensch in der Tasche hatte und dann zur Unterschrift während des Kaffeetrinkens vorlegt, meist völlig überteuert. Deshalb gilt der wichtige Rat: Vor dem Abschluss einer Versicherung einen Versicherungsvergleich durchführen. Ohne dies geht es nicht, es unabdingbar und hilft dabei, wirklich Geld zu sparen.

Und wie er schon sagt, der Finanzdienstleister AWD: Aussteiger aus Versicherungen sehen sich durch die Studie der Stiftung Warentest bestätigt und sind damit auch auf dem richtigen Weg. Denn nichts ist teurer, als bei einer überteuerten Versicherung zu bleiben, sei es eine Privathaftpflicht oder eine Private Zusatzversicherung. Denn nicht immer ist der Versicherungsvertreter, der immer so nett ist beim Kaffeetrinken die günstigere Variante für die Suche nach einer Versicherung – ganz im Gegenteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*