Social Trading – erfolgreichen Anlegern folgen und ihre Anlageerfolge kopieren

Dem Social Trading dürfte die Zukunft gehören. Während die Zinsen für Anlagearten wie Tagesgeld und Festgeld im Sinkflug sind, und nur noch wenige Anbieter vergleichsweise gute Zinsen bieten. Und die Immobilienpreise ins Unermessliche steigen, weil der Immobilienmarkt in Deutschland nahezu abgegrast ist, und sich der Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung trotz niedriger Zinsen für Baufinanzierungen und Immobilienkredite kaum mehr lohnt. Suchen Anleger nach neuen Möglichkeiten, mit ihrem angelegten Geld eine wirkliche Rendite erwirtschaften zu können. Mit dem Social Trading gibt es die Möglichkeit, erfolgreichen Anlegern zu folgen, und sich ihre Erfolge zu eigen zu machen durch das Kopieren ihrer Handelsaktivitäten und das Übernehmen ihrer Handelsstrategie.

Die Social Trading Plattform Tradeo ermöglicht den eigenen Angaben nach „einen revolutionären Finanzhandel“. Dabei gibt es für Neukunden bei der Kontoeröffnung mit Ersteinlage einen Bonus von 25 US Dollar. Die Spreads sind eng, Provisionen fallen laut Tradeo keine an, handelbar sind mehr als 50 Währungen. Der Hebel liegt bei 1:200, die Plattform ist auch für Einsteiger leicht zu bedienen.

Chat and copy banner 300x250

Wichtig beim Social Trading: hierbei handelt es sich immer um Risikoeinlagen. Die mögliche Rendite kann je nach Geldeinsatz und Handelsstrategie hoch sein, aber ebenso hoch ist auch das Risiko, das damit einhergeht. Deshalb sollten nie Gelder angelegt werden, die früher oder später für andere Ausgaben zur Verfügung stehen sollten. Diese sind nach wie vor besser auf einem sicheren Tagesgeldkonto, einem Sparbuch oder Ähnlichem angelegt, selbst wenn es dafür kaum mehr Zinsen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*