Sicherheitslücke bei iPad und iPhone

Das Unternehmen Apple gab eine aktuelle Warnung vor einer Sicherheitslücke beim iPad wie beim iPhone aus, wie heute verschiedene Medien berichten.

Durch die Lücke könnten laut Apple Hacker Zugriff erhalten auf E-Mails sowie auf andere Vorgänge in Sachen Kommunikation. Die Sicherheitsupdates wurden für das iOS bereitgestellt. Doch die Sicherheitslücke soll laut Expertenwarnungen auch bei der neuesten Version des Mac OSX vorhanden sein. Dafür soll es noch kein Sicherheitsupdate geben.

Zudem könnte es laut Kryptographie-Professor Matthew Green von der Johns Hopkins University zu einem Abgreifen der Bankdaten kommen. Dies ist natürlich vor allem auch deshalb drastisch, da Smartphones wie das iPhone immer mehr für das Onlinebanking wie auch für das Mobile Payment genutzt werden. Wann genau das Unternehmen auf die Sicherheitslücke gestoßen ist, ist indes bislang noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*