RTL Group S.A. Aktie im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gestartet

Die RTL Group ist heute mit ihrer Aktien an den Start gegangen und wird nun im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Der Platzierungspreis lag bei 55,50 Euro, der erste Börsenpreis mit 55,00 Euro leicht darunter, das Platzierungsvolumen liegt bei gut 23 Millionen Aktien.

„Börsengang im Prime Standard: RTL Group S.A.

Xetra/FWB: Die RTL Group S.A. (ISIN: LU0061462528) ist am 30. April in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gegangen. Bei dem Initial Public Offering (IPO) betrug das Platzierungsvolumen 23.182.000 Stück. Der Platzierungspreis lag bei 55,50 Euro, der erste Börsenpreis betrug 55,50 Euro.

Konsortialbanken und Designated Sponsors sind die Deutsche Bank AG und Morgan Stanley Bank AG. Die Rolle des Spezialisten übernimmt die Baader Bank AG.

„Die Deutsche Börse gratuliert der RTL Group zu ihrem Börsengang in Frankfurt. Wir freuen uns insbesondere, dass die RTL Group sich für den Prime Standard und somit für europaweit höchste Transparenzanforderungen entschieden hat“, sagte Martin Reck, Managing Director Cash Market bei der Deutschen Börse.

Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch, Co-CEOs der RTL Group: „Im Zuge der Erhöhung des Streubesitzes der RTL-Group-Aktien haben wir geprüft, wie wir auch deren Liquidität erhöhen können. Dabei war die Frankfurter Wertpapierbörse gleich aus mehreren Gründen die erste Wahl für die RTL Group: die Bedeutung Frankfurts als eines der großen europäischen Finanzzentren kombiniert mit der Stärke unseres Deutschlandgeschäfts und dem exzellenten Bekanntheitsgrad der Marke RTL.“

Nach eigenen Angaben ist die RTL Group das führende europäische Unterhaltungsnetzwerk, mit Beteiligungen an 53 Fernsehsendern und 28 Radiostationen in zehn Ländern sowie Programmzulieferung in 62 Ländern.“

Quelle Pressemitteilung: Deutsche Börse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*