Postbank ade – Deutsche Bank gibt Trennung bekannt

Die Deutsche Bank will die Postbank entkonsolidieren, dies gab der Branchenprimus am Freitagabend bekannt. Wie die Trennung von der Postbank genau ablaufen soll, dies ließ die Deutsche Bank offen. Auf jeden Fall soll der Aktienanteil der Deutschen Bank an der Postbank mindestens unter 50 Prozent verringert werden. Damit zeigt sich, dass die Ehe zwischen der großen Deutschen Bank und der für das Massenkundengeschäft bekannte Postbank, wohl einfach nicht funktioniert hat. Nun wird es spannend sein, wer die Postbank kaufen und das Massenkundengeschäft für sich wird nutzen wollen – und können.

„Deutsche Bank gibt nächste Phase ihrer Strategie bekannt

Der Vorstand der Deutschen Bank (XETRA: DBKGn.DE/NYSE: DB) hat heute die nächste Phase der Strategie der Bank beschlossen. In ihr bekräftigt die Bank ihr Selbstverständnis als eine führende globale und in Deutschland verankerte Bank. Die Bank wird ihre bilanzwirksamen Aktivitäten in Corporate Banking & Securities (CB&S) verringern, die Postbank entkonsolidieren, in das Transaction Banking, Asset & Wealth Management und Privatkundengeschäft investieren und die Umgestaltung ihrer Betriebsmodelle sowie Führungs- und Aufsichtsstrukturen fortsetzen, um die Effizienz zu steigern und einen stabileren Kontrollrahmen zu schaffen. Außerdem wird die Bank ihre Investitionen in die Digitalisierung erhöhen und ihre geografische Präsenz fokussieren.
Der Aufsichtsrat hat heute einstimmig beschlossen, den vom Vorstand unterbreiteten Vorschlag zu unterstützen.

Details der Strategie werden am Montag, den 27. April 2015, im Rahmen einer Telefonkonferenz für Analysten um 8.00 Uhr und einer Pressekonferenz in Frankfurt um 10.30 Uhr vorgestellt.
Außerdem wird die Bank die Geschäftsergebnisse des 1. Quartals am Sonntag, den 26. April 2015, nachmittags gegen 15.00 Uhr veröffentlichen. Das Management wird diese Ergebnisse während der Telefonkonferenz für Analysten am Montag erläutern.“

Quelle Pressemitteilung: Deutsche Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*