NUMBER26 Girokonto für Smartphones wird international

Den eigenen Angaben von NUMBER26 nach soll es das modernste Girokonto Europas, und die Kontoeröffnung in nur acht Minuten möglich sein. Nun will das Girokonto für Smartphones über Deutschland und Österreich hinauswachsen, und andere Länder in Europa erobern. Dies gab NUMBER26 heute im eigenen Blogbeitrag „Banking ohne Grenzen“ bekannt.

Das NUMBER26 Girokonto für Smartphones soll nun auch in Spanien, Italien, Irland, in der Slowakei, in Griechenland und in Frankreich Nutzer von sich überzeugen. Warum diese Ausbreitung? Die Antwort darauf gibt NUMBER26 selbst im genannten Blogbeitrag: „Es gibt den Wunsch nach besserem Banking in Europa – das sehen wir in Deutschland und Österreich und werden wir auch in den neuen Ländern sehen, in die wir gehen.“

Besseres Banking in Europa ist ein hehres Ziel. Was Europas schnellstes Girokonto, das in Richtung Internationalisierung geht, daraus machen wird, werden wir sehen. Eine Erfolgsgeschichte ist möglich, ob die Verbraucher in den genannten Ländern das Angebot annehmen werden, wird sich jedoch zeigen müssen. Am Ende werden Erfolge solche Produkte über Zahlen geschrieben, über Nutzerzahlen und Kundenzahlen. Es bleibt spannend, in welche Richtung die Reise bei NUMBER26 noch hingegen wird.

Neu ist beim NUMBER26 Girokonto für Smartphones übrigens seit 1. Dezember 2015 die Möglichkeit, einen Dispokredit zu erhalten. Finanznews-123.de hatte bereits darüber berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*