Norderney setzt auf feratel Deskline 3.0 – BILD

Innsbruck (ots) – Ab Sommer 2012 setzt die Staatsbad Norderney
GmbH beim Verkauf und der Vermarktung ihrer Unterkünfte auf das
feratel Destinationsmanagementsystem Deskline 3.0. Die Touristiker
von Norderney und das Technologie- und Softwareunternehmen feratel
haben ihre zukünftige Kooperation vor kurzem vertraglich besiegelt.

Das von feratel in den letzten Jahren völlig neu aufgesetzte
System Deskline 3.0 setzt Anforderungen von Destinationen aus dem
gesamten mitteleuropäischen Raum um und wird durch ein starkes
Entwicklungsteam ständig weiterentwickelt. Deskline 3.0 punktet unter
anderem durch exzellente Schnittstellenfähigkeit, wie z.B. zu über 25
Hotelsoftwares, 14 Channelmanagementsystemen und 120
Vertriebspartnern und Internetagenturen.

Für Norderney war insbesondere der in Deskline 3.0 dargelegte
Innovationsschub entscheidend, wie z.B. das flexible
Anfragemanagement. Aufgrund der sehr starken Nachfrage nach der
Nordseeinsel, ist ein perfektes Zusammenspiel des Buchungsteams der
Staatsbad Norderney GmbH mit seinen Vermietern von besonders hoher
Relevanz.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM /
Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter
http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
Staatsbad Norderney GmbH
Margret Grünfeld
Am Kurplatz 3
D-26535 Norderney,
Tel.: +49 4932 891-0
www.norderney.de
E-Mail: gruenfeld@norderney.de

feratel media technologies AG
Gabriela Huter
Maria-Theresien-Straße 8
A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 7280-407
www.feratel.com
E-Mail: gabriela.huter@feratel.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1874/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.TOURISMUSPRESSE.AT
***

TPT0004 2012-05-03/11:18

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/25031/2245860/norderney-setzt-auf-feratel-deskline-3-0-bild/api