Neu ernannter Generaldirektor der Artillerie der indischen Armee wird auf der Konferenz Future Artillery India in Neu Delhi sprechen

London (ots/PRNewswire) –

Da die Streitkräfte Indiens einem immer stärker werdenden Druck
ausgesetzt sind, den Beschaffungsprozess für die Artillerie des
Landes zu beschleunigen, wird der neu ernannte Direktor des
Artillerie-Direktorats der Streitkräfte Indiens, General-Leutnant
Anjan Mukherjee, auf der Konferenz Future Artillery India des Defence
IQ im Juni eine Grundsatzrede über die Strategie für die
Modernisierung der Artillerie des Landes im nächsten Jahrzehnt halten
und darüber, wo vorrangig investiert werden wird.

Der frühere Generaldirektor, Financial Planning, General-Leutnant
Anjan Mukherjee hat das Amt des 34. Generaldirektors des Direktorats
der Artillerie zu einem entscheidenden Zeitpunkt bei den
Modernisierungsplänen der indischen Armee übernommen. Kritiker warnen
vor schweren Auswirkungen, sollte sich die Beschaffung der
Artillerieausrüstung weiter verzögern:

„Ein Scheitern bei der Modernisierung der indischen Artillerie
hat wahrscheinlich nachteilige Auswirkungen auf die nationale
Sicherheit. Wenn es bei der Beschaffung im Verteidigungsbereich einen
Bereich gibt, in dem die Regierung schnell handeln muss, ist es
dieser“, sagte Brigadier (Retd) Gurmeet Kanwal, ehemaliger Direktor
des Centre for Land Warfare Studies, New Delhi, diesen Monat vor dem
Defence IQ.

Unterdessen hob AK Anthony, der Verteidigungsminister Indiens,
weiter die ständige Verpflichtung seiner Regierung hervor,
sicherzustellen, dass Indien das Optimum an Artillerie zur Verfügung
steht:

„Waffen und Ausrüstung, einschliesslich Gewehrsysteme, stehen in
der indischen Artillerie in adäquater Menge zur Verfügung“, merkte er
an, fügte aber hinzu, dass die Modernisierung der Artillerie, die den
Ersatz von mit älterer Technologie ausgestatteter Technologie zur
Folge hat, ein ständiger Prozess sei und Priorität habe, um
sicherzustellen, dass die Artillerie mit modernen Waffensystemen
ausgerüstet bleibt.

Im Forum der Fachredner kommen zu Generalleutnant General
Mukherjee, der am ersten Tag der Konferenz sprechen wird, noch
weitere Entscheidungsträger, die in das Modernisierungsprogramm für
die Artillerie des Landes eingebunden sind. Dazu gehören:

– Generalmajor Vikas Joshi, Zusätzlicher Generaldirektor, Direktorat
Artillerie
– Generalleutnant J.P. Singh (Retd), Ehemaliger Vize-Chef des Armeepersonals
– Generalleutnant Vinod Nayanar (Retd), Ehemaliger Generaldirektor, Direktorat
Artillerie
– Generalmajor P.K. Chakravorty (Retd), VSM, Ehemaliger zusätzlicher
Generaldirektor Artillerie

Einzelheiten zur Konferenz finden Sie unter
http://www.futureartilleryindia.com. Dienende Flaggenoffiziere mit 1
Stern und mehr sowie dienende Mitglieder der indischen Streitkräfte
kommen für einen kostenlosen Asuweis in Frage, der unter
futureartillery@iqpc.co.uk angefordert werden kann.

Calum Jeffray Defence IQ, 2nd Floor, 129 Wilton Road, London SW1V
1JZ Tel: +44-20-7368-9300

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/83292/2243677/neu-ernannter-generaldirektor-der-artillerie-der-indischen-armee-wird-auf-der-konferenz-future/api