Minikredite der neue Trend – Konkurrenz für das Kreditgeschäft der traditionellen Banken

Wer früher zu einer Bank ging, und einen kleinen Kreditbetrag aufnehmen wollte, wurde meist abgelehnt. Der Grund: die Banken boten, und bieten, oft nur mehrere tausend Euro als Kreditsumme an. Wer hingegen nur kleinere Beträge aufnehmen will, hat schlechte Karten. Ähnliches gilt für kurzfristige Kredite, die keine monatelangen Laufzeiten haben, sondern als Kurzzeitkredite für finanzielle Engpässe genutzt werden. Die Ablehnung der Banken, solche Kredite anzubieten, hat ein eigenes Geschäftsfeld eröffnet. Inzwischen gibt es immer mehr Anbieter für so genannte Minikredite.

Niedrige Kreditsummen, kurze Laufzeiten

Der große Vorteil eines Minikredit? Die möglichen kleinen Kreditsummen. Je nach Minikredit Anbieter können die Kreditsummen sowohl nach unten, als auch nach oben variieren. Für Neukunden gibt es meist nur einen bestimmten Maximalbetrag für einen kurzfristigen Kredit. Wird dieser dann fristgerecht zurückbezahlt, ist in der Folge die Aufnahme eines höheren Kredits möglich.

Die derzeit bekanntesten Anbieter für Minikredite sind Cashper und Vexcash, sowie xpresscredit. Auch die Targobank hat dieses Geschäftsfeld mittlerweile für sich entdeckt, und bietet mit dem Targobank Direkt-Geld die Möglichkeit, finanzielle Engpässe zu überwinden.

Die Konditionen der Kurzzeitkredit-Anbieter können jedoch sehr unterschiedlich sein, nicht nur bei den möglichen Kreditsummen. Auch die Laufzeiten und die Zinsen, die für den jeweiligen Kredit anfallen, können unterschiedlich hoch sein. Ein Minikredit Vergleich vor dem Abschluss eines solchen kurzfristigen Darlehens ist deshalb empfehlenswert!

Kredit trotz Schufa möglich – unter Voraussetzungen

Um den passenden Minikredit für sich zu finden, ist es wichtig, auf die eigene Bonität zu achten. Zum Teil bieten die Anbieter solcher Kurzzeitkredite auch dann das Geld leihen an, wenn Einträge in der Schufa vorhanden sind. Dies jedoch nur dann, wenn keine harten Negativ-Merkmale eingetragen. Das heißt: kein Geld gibt es, wenn ein Insolvenzverfahren läuft, eine Eidesstattliche Versicherung abgegeben wurde, oder ein Haftbefehl wegen dem Fernbleiben zur Eidesstattlichen Versicherung ausgestellt wurde.

Ansonsten gibt es auch für Kreditnehmer, die negative Einträge in der Schufa haben, je nach Anbieter, die Möglichkeit, einen Kredit trotz Schufa aufzunehmen. Minikredit Portale informieren oft ausführlicher über dieses wichtige Thema. Darüber hinaus lässt sich so auch meist ganz aktuell erfahren, welcher Kreditanbieter in diesem Bereich Kredite trotz Schufa anbietet, und welcher nicht.

Extra Serviceleistungen – aber mit Kosten verbunden

Die verschiedenen Anbieter für Minikredite haben oft unterschiedliche Serviceleistungen als Extra-Option im Portfolio. Diese zusätzlichen Leistungen wie zum Beispiel Expressüberweisungen, oder die 2-Raten-Option, kosten jedoch extra. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter für Kurzzeitkredit kann dabei helfen, bei solchen optionalen Serviceleistungen Geld zu sparen.

Fazit:

Minikredite sind eine gute Möglichkeit, kurzfristig Geld aufzunehmen. Durch die Begrenzung der Kreditsummen ist jedoch keine unendlich große Summe aufnehmbar. Wer einen Kredit mit einer höheren Kreditsumme benötigt, und sei es nur für kurze Zeit, wird an dem Weg zur Bank nicht vorbeikommen.

Dennoch sind Kurzzeitkredite natürlich da vorteilhaft, wo es um das kurzfristige Stopfen finanzieller Engpässe geht. Werden 100 oder 200 Euro gebraucht, um bis zum nächsten 1. zu kommen, ist dies bei vielen Minikredit Anbietern möglich. Ein Vergleich der Anbieter ist jedoch zu empfehlen, da sie sich von den Konditionen her, sei es von den Kreditsummen bis über die Kosten für den Kurzzeitkredit, sehr unterscheiden können. Auch bei dem monatlichen Mindesteinkommen gibt es Unterscheide, dazu gibt es nicht bei jedem Anbieter auch Minikredite für Selbstständige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*