Lebensversicherung Garantiezins soll ab 2016 entfallen

Neue Verträge zur Kapital bildenden Lebensversicherung sollen ab 2016 nicht mehr den bei den Versicherten einst so beliebten Garantiezins enthalten. Dies berichtet das „Handelsblatt“ heute Abend. Die Bundesregierung will auf Basis von Solvency II, den neuen europäischen Eigenkapitalvorschriften, den Garantiezins bei Neuverträgen zur Lebensversicherung abschaffen. Gelten soll die Änderung bei der Lebensversicherung ab 1. Januar 2016.

Für die Versicherer, von denen immer mehr inzwischen Kapitallebensversicherungen und ähnliche Finanzprodukte ohne Garantiezins anbieten, bedeutet dies, dass sie sich bei Neuverträgen generell auf einen neuen Kurs einschwenken müssen.

Ob dies jedoch dazu führen wird, dass wieder mehr Bundesbürger Lebensversicherungen mit Kapitalbildung abschließen werden, vor allem für die private Altersvorsorge, ist fraglich. Eher könnte der umgekehrte Fall eintreten: dass noch weniger Menschen denn bisher eine solche Kapital bildende Lebensversicherung abschließen. Der große Boom der Lebensversicherungen scheint damit endgültig Geschichte zu sein in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*