Konsequenzen aus #Dieselgate – Milliardenkredite für VW im Visier

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, nimmt die Förderbank der Europäischen Union Milliardenkredite für Volkswagen unter die Lupe. Die Europäische Investitionsbank zeigt sich „außerordentlich enttäuscht“ von VW und geht laut SZ auf Distanz zum Skandal geschüttelten deutschen Autohersteller Volkswagen.

Gegenüber der „Süddeutschen“ bezeichnete der Chef der EIB, Werner Hoyer die Manipulationen des Autobauers bei Abgas-Tests, die zur Abgas-Affäre führten, als „ungeheuerlich“. Hoyer macht klar, dass nicht nur Millionen von Autokäufern aufgrund der Manipulationen „getäuscht und geschädigt“ worden seien. Sondern: „Auch die EIB könnte geschädigt worden sein, weil wir mit unseren Krediten bestimmte Klimaziele verfolgen müssen.“

Eine Antwort auf „Konsequenzen aus #Dieselgate – Milliardenkredite für VW im Visier“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*