Kfz-Versicherung Autoversicherer für Einsatz von Dashcams

Die Autoversicherer in Deutschland sprechend sich laut GDV für den Einsatz so genannter Dashcams aus. Die im Slang als „Russenkameras“ bekannten Kameras ermöglichen Autofahrern, während der Fahrt mit der Loop-Funktion Videoaufnahmen zu machen. Zahlreiche Hersteller aus Deutschland und anderen Ländern Europas bieten diese Autokameras an. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft befürwortet nun neue Regeln für den Einsatz solcher Dashcams.

Uwe Cremerius, der Leiter der Kommission Kraftfahrt Schaden im GDV heute: „Dashcams liefern objektive und leicht auszuwertende Informationen und könnten diverse unfallanalytische Gutachten überflüssig machen.“

Bislang ist die rechtliche Lage der Dashcams nicht eindeutig geregelt. Dies macht die Sache für die Kfz-Versicherung natürlich schwierig. „Damit die Versicherer Dashcam-Aufnahmen verwenden können, müsse aber zunächst ein verbindlicher datenschutzrechtlicher Rahmen für ihren Einsatz geschaffen werden“, heißt es deshalb heute beim GDV dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*