Kfz-Versicherung 2017 Sparen durch Versicherungswechsel

Noch bis zum 30. November 2016 kann die Kfz-Versicherung gekündigt werden, um auf 2017 eine neue Autoversicherung abschließen zu können. Für viele Autofahrer ist dabei vor allem eines wichtig: das Sparen bei der Kfz-Versicherung 2017. Möglich ist dies durch einen Tarifwechsel beim eigenen Autoversicherer. Am meisten gespart werden kann jedoch oft durch einen kompletten Versicherungswechsel.

Tarifmerkmale im Kfz-Rechner eingeben!

Beim Vergleich von Kfz-Versicherungen, beispielsweise mit einem Kfz-Rechner, kommt es darauf an, dass möglichst die gleichen Tarifmerkmale miteinander verglichen werden. Es nützt nichts, sich nach einer neuen Kfz-Haftpflicht und einem neuen Kaskoschutz umzusehen, wenn andere Merkmale eingegeben werden bei der Suche, als bislang in der Versicherungspolice vorhanden. Nur so kann meist gesehen werden, wie viel wirklich bei einem Wechsel der Kfz-Haftpflichtversicherung gespart werden kann.

Relevant für die Berechnung des Versicherungsbeitrags

Dabei wichtig sind neben Regionalklasse und Typklasse des Fahrzeugs der Schadensfreiheitsrabatt, das Alter des Fahrers und der eventuell weiteren Fahrer, sowie die Höhe der Deckungssummen für Sachschäden und Personenschäden.

Ein Wechsel der Kfz-Versicherung auf 2017 kann viel Ersparnis bei der Versicherungsprämie mit sich bringen, wenn die gleichen Tarifmerkmale bei einem anderen Autoversicherer günstiger sind. Müssen indes Einbußen bei den Leistungen hingenommen werden, beispielsweise bei den Deckungssummen, ist zwar der Beitrag niedriger, aber die Versicherung selbst nicht günstiger, als es beim bisherigen Kfz-Versicherer der Fall ist.

Eine Antwort auf „Kfz-Versicherung 2017 Sparen durch Versicherungswechsel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*