In Aktien und ETFs investieren – Informationen für Einsteiger in die erfolgsorientierte Geldanlage

Geld auf das Sparbuch bringen, bringt längst nichts mehr. Die Zinsen sind niedrig, die Rendite damit verschwindend gering. Zum Teil liegt der Ertrag bei Sparbücher nicht einmal mehr im positiven Bereich, die Realverzinsung ist negativ. Für Sparer und Anleger ist es deshalb wichtig, sich nach anderen Anlagemöglichkeiten umzusehen, die bessere Renditechancen bieten. Für Anleger, die erfolgsorientiert Kapital investieren möchten, ist der Bereich Aktien und ETFs eine spannende Sache. Für Einsteiger ist dies jedoch so etwas wie böhmische Dörfer: es klingt zwar interessant, aber ohne Vorkenntnisse bringt die ganze Geldanlage nichts. Mit dem „Aktien- und Börsenführerschein“ von Beate Sander, der kürzlich in der 8., komplett neu bearbeiteten Auflage erschien, haben Einsteiger in die Aktienanlage ein passendes Buch zur Hand. „Aktien statt Sparbuch – die Lizenz zum Geldanlegen“, heißt das Buch deshalb auch im Untertitel. „In Aktien und ETFs investieren – Informationen für Einsteiger in die erfolgsorientierte Geldanlage“ weiterlesen

Ist der Handel mit CFDs eine Alternative zu Tagesgeld, Festgeld und Co.?

CFD Trading ist auch durch den Handel mit Binären Optionen als Begriff sehr bekannt geworden. Doch der Handel mit den „Contracts for Difference“ hat bei weitem nicht nur etwas mit dem Binäre Optionen Handel zu tun, sondern ist eine eigenständige Art des Trading, die immer mehr Anleger für sich entdecken. Die Zinsen für Tagesgeld und Festgeldanlagen sind niedrig, und werden wohl nicht so schnell wieder auf dem Niveau früherer Jahre ankommen. Für Anleger bedeutet dies, dass die mögliche Rendite aus solchen Anlagearten trotz der sehr niedrigen Inflationsrate niedrig bleibt. Deshalb suchen die Anleger, die nicht nur auf sichere Geldanlagen setzen wollen, sondern auch an einen Ertrag aus ihren Kapitalanlagen denken, nach Alternativen zu Tagesgeldkonten, Festgeldern und Co. „Ist der Handel mit CFDs eine Alternative zu Tagesgeld, Festgeld und Co.?“ weiterlesen

Die Berufsausbildung zum Trader von Uwe Wagner

Selbständig machen als Trader, und damit seinen Lebensunterhalt bestreiten. Was in der Theorie möglich ist, braucht in der Praxis einige Weichenstellungen. Uwe Wagner möchte mit seinem Buch „Die Berufsausbildung zum Trader“, die, wie es im Untertitel des Werks heißt „Die perfekte Anleitung für das Handeln an der Eurex“ geben. „Die Berufsausbildung zum Trader von Uwe Wagner“ weiterlesen

Eurokrise: Ist die Währungsreform nicht mehr aufzuhalten

Die Eurokrise lässt sich kaum mehr stoppen, dieser Ansicht sind immer mehr Experten. Einzig ein Aufsplitten der Eurozone könnte eine Rettung für den Euro bringen. Das Auseinanderbrechen in möglicherweise zwei Eurozonen oder der Austritt ein oder mehrerer Eurostaaten führt jedoch aller Voraussicht nach zu einer Währungsreform. „Eurokrise: Ist die Währungsreform nicht mehr aufzuhalten“ weiterlesen

Werbesprache. Ein Arbeitsbuch

In den vergangenen Jahrzehnten hat Werbung einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft eingenommen. Fiktive Werbefiguren wie Klementine und Herr Kaiser haben unser Leben geprägt. Doch wie ist dies eigentlich mit der Werbesprache, die immer noch und immer wieder ein wichtiger Punkt im Bereich der Werbung ist? Wir haben uns deshalb vom Gunter Narr Verlag „Werbesprache. Ein Arbeitsbuch“ genauer angesehen. „Werbesprache. Ein Arbeitsbuch“ weiterlesen

Buchempfehlung Der Aktien- und Börsenführerschein: Die Lizenz zum Geldanlegen

Die Zeiten sind stürmisch im Moment. Die Aktienkurse steigen und fallen und als Laie steht man meist eher ratlos da. Wo kann ich Geld noch halbwegs sicher anlegen an der Börse, wo sollte ich eher aufpassen? Das sind die Fragen, die auch mich beschäftigt hatten, bevor ich das Buch „Der Aktien- und Börsenführerschein: Die Lizenz zum Geldanlegen“ von Beate Sander in die Hand bekam. „Buchempfehlung Der Aktien- und Börsenführerschein: Die Lizenz zum Geldanlegen“ weiterlesen