Islands Staatspräsident will deutschen Kaupthing-Anlegern Entschädigung verweigern

Der Bericht, den die „Financial Times Deutschland“ heute gebracht hat, schlägt ein wie eine Bombe. Während die Bundesregierung dem schwer verschuldeten Land im vergangenen November einen Kredit in Höhe von 308 Millionen Euro gewährt hat, damit die deutschen Sparer der Kaupthing Bank ihr Geld zurückerhalten, stellt sich der isländische Staatspräsident, Olafur Ragnar Grimsson, nun gegen eine Entschädigung. Den deutschen Anlegern droht damit ein Totalverlust ihrer Anlagen bei der deutschen Niederlassung der isländischen Bank.

Im vergangenen Oktober hatte die Regierung Islands die drei Banken Glitnir, Landsbanki und eben auch die Kaupthing Bank verstaatlicht, weil sie nicht mehr handlungsfähig waren. Seitdem befindet sich das Land auf einer wirtschaftlichen Talfahrt, wie sie sehr lange kein europäisches Land mehr erlebt hat. Das Land ist verschuldet bis über beide Ohren, und hat den Leitzinssatz dennoch bis auf 18 Prozent hochgeschraubt. Die Arbeitslosigkeit stieg dramatisch. Nur dank der Kredite aus verschiedenen Ländern, Deutschland, aus einigen skandinavischen Ländern, aus Großbritannien und vom Internationalen Währungsfonds, dem IWF, konnte der Staatsbankrott ganz knapp verhindert werden.

Doch der isländische Präsident scheint dies nicht zu begreifen, und sagt nur: „Die Deutschen müssen begreifen, dass die Menschen in Island alles verloren haben“. Nur vergisst der gute Mann dabei die Tatsache, dass es die isländischen Banken waren, die Menschen in aller Welt mit hohen Zinsen für ihre Geldanlagen gelockt haben – allein in Deutschland fielen 30.800 Sparer auf diese Angebote regelrecht herein, und müssen nun auf ihr Geld warten. Und dies möglicherweise gar bis zum Sankt Nimmerleinstag.

Die Frage dabei ist: Welche Pille hat sich der Staatspräsident Islands, Olafur Ragnar Grimsson, eigentlich eingeworfen, damit er solche Sachen von sich geben kann? Oder ist es der persönliche Wahnsinn eines Menschen, der nicht begreifen kann, dass sein Land langsam aber sicher untergeht? „Ich bin überrascht von den Forderungen unserer Freunde im Ausland“, sagt er. Da kann man sich wirklich nur noch fragen, warum der Mann so seltsam und auch völlig an der Realität vorbei tickt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*