Irreführende Werbung der >>Netbank<<

Tagesgeldkonten können fast eine kleine Goldgrube sein in der heutigen Zeit. Die Zinsen sind auf einem guten Niveau, das Geld ist fast sofort wieder verfügbar. Nun gibt es jedoch auch leider immer wieder mal schwarze Schafe unter den Anbietern von Tagesgeldkonten. Deshalb rät die Verbraucherzentrale NRW unbedingt ab von der Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei der Internetbank «Netbank AG». Versprochen werden den Neukunden sechs Prozent Zinsen, und das von der Onlinebank sowie dem bekannten Vermittler von Finanz- und Versicherungsprodukten, Dr. Klein. Nur hat die ganze Sache laut der jüngsten Aussage der Verbraucherzentrale NRW einen Haken: Der Zinssatz ist zwar sehr gut, jedoch gilt er nur für fünf Monate (danach könnte er, der Erfahrung nach bei solchen Lockangeboten, in den Keller rutschen). Außerdem gilt er nur bis zu einem Betrag von 50.000 Euro, der auf dem Tagesgeldkonto angelegt werden kann, Ab 50.001 Euro geht der Zins dann um gleich zwei ganze Prozent nach unten, und zwar nicht nur für den einen Euro mehr, sondern gleich für die komplette Summe. Dies ist jedoch nicht so ganz offensichtlich zu sehen, sondern steht natürlich im Kleingedruckten, was von vielen Kunden ja leider immer noch nicht gelesen wird. Die Verbraucherzentrale NRW ist empört über die Art und Weise, wie die Anleger bei der Internetbank «Netbank AG» in die Irre geführt werden und sagt, die «Netbank AG» sei „reif für eine Abmahnung“.

Die Onlinebank «Netbank AG» steht jedoch bei weitem nicht für alle Tagesgeldangebote von Direktbanken. Gerade das Angebot der ING-DiBa ist hier als wirklich gut zu betrachten, oder auch das Angebot der Commerzbank, das gerade einen guten Zinssatz bieten. Nicht immer sagen hier im Bereich der Tagesgelder die Zinsen alles über das Konto aus. Auch die Länge der Zinsfestlegung und die Schnelligkeit der Verfügbarkeit sind wichtige Punkte. Und auch hier ist die ING-DiBa ganz vorne dabei, wenn es um den Dienst am Kunden, die Zinstreue und auch die Verfügbarkeit geht. Denn wer braucht bitte schon irreführende Werbung und ein kunden“unfreundliches“ Kleingedrucktes, wenn es bei anderen Banken auch ganz anders geht? Niemand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*