iOS 9 Update von Apple führt zu Run auf Adblocker

iOS-Adblocker könnten die neue Erfolgsgeschichte werden. Nur nicht für Blogger und Seitenbetreiber, die Geld mit dem verdienen wollen (und müssen), was über die Ads, die eingeblendete Werbung auf Blogs und Webseiten, reinkommt. Das am 16. September erfolgte iOS 9 Update von Apple hat nun zu einem regelrechten Run auf Adblocker geführt. Die Diskussion über Adblocker, das Nutzen von Adblocker und die Zukunft der Werbung kocht nun natürlich heiß.

Heise.de schreibt dazu: „Branchenbeobachter sehen in Apples Schachzug einen Krieg der Plattformen.“

Inzwischen sind Adblocker DER Knaller schlechthin, und gehen weg wie warme Semmeln. Iphone-Nutzer möchten diese auf ihrem Smartphone haben, für Blogger und Inhaber von Webseiten, deren Werbeanzeigen in Zukunft geblockt werden, natürlich eine sehr schlechte Nachricht.

Es ist die Zeit der Adblocker – und was nun?

Aber: jedes Tal hat auch seine Chancen. Jede Krise fordert zum Umdenken auf, zum persönlichen Wandel. Es muss nun mehr denn je über den Tellerrand gedacht werden. Wer jetzt den Kopf einzieht, und sagt: die Adblocker machen für alle Zeit alles kaputt, der wird mit seinem Kopf im Sand stecken bleiben. Während andere nach neuen Wegen suchen. Denn eines ist ja irgendwie sicher: trotz der langen Zeit ist das Internet, und damit die Möglichkeiten des World Wide Web, immer noch ganz am Anfang dessen, was denkbar, machbar, umsetzbar ist. Den Kopf hängen lassen kann jeder. Nun kommt es darauf an, um die Ecke zu denken, und nicht den neuen Wein weiter durch die alten, nun verstopften Schläuche fließen zu lassen, sondern neue Schläuche zu entwickeln, und innovativ zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*