Gold als Leitwährung

Wer derzeit auf Devisen setzt, kann viel gewinnen, aber auch viel verlieren. Die Leitwährung Dollar verliert immer mehr an Boden und Stabilität, der Euro, der in die Bresche hätte springen können, verfehlt das Ziel. China warf vor einiger Zeit die Diskussion einer Weltwährung als Leitwährung auf, dies wurde von den anderen Wirtschaftsnationen abgeschmettert. Kommt nun Gold als Leitwährung?

Der Wert einer Währung am Gold zu messen, dies würde bedeuten, einen neuen Goldstandard einzuführen. Hierbei scheiden sich jedoch die Geister der Experten. Während die einen für die Einführung eines solchen neuen Goldstandards sind, lehnen anderen diesen vehement ab.

Um aber dem Taumeln und der Instabilität der wichtigsten Währungen der Welt, zu denen nun mal der Dollar und der Euro zählen, entgegenhalten zu können, bleibt früher oder später wohl kaum eine andere Möglichkeit, als diese an das Gold zu koppeln. Sonst geht das Geldscheindrucken munter weiter, ohne dass die Wirtschaft dadurch stabilisiert und/oder die Inflation wirklich aufgehalten werden kann.

Buchtipp zum Thema Gold: Crashkurs Rohstoffe

Mit dem Dollar selbst hingegen wird man kaum mehr eine Blumentopf gewinnen können und auch die Zukunft des Euro erscheint nach den möglicherweise vergeblichen Rettungsversuchen Griechenlands durch milliardenschwere Kredite ungewisser denn je…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*