Geld sparen beim Kfz-Versicherungswechsel auf 2017

Wer auf kommendes Jahr die Kfz-Versicherung wechselt, kann einiges an Geld sparen. Dies gilt nicht nur, wenn die Autoversicherung ab 2017 jährlich statt monatlich bezahlt wird. Sondern auch dann, wenn ein günstigerer Kfz-Versicherer denn bisher gefunden wird.

Übereinstimmung der Kfz-Tarif Merkmale

In der Wechselphase der Kfz-Versicherung schauen sich wieder zahlreiche Autofahrer nach einem neuen Versicherer um. Dabei ist es besonders wichtig, beim Kfz-Haftpflicht Vergleich und beim Vergleich der Kaskoversicherung darauf zu achten, dass die verschiedenen Tarifmerkmale übereinstimmen.

Verschiedene Merkmale wichtig bei der Kfz-Versicherung

Dies sind neben der Typklasse 2017 und der Regionalklasse für Neuverträge der Kfz-Versicherung auch der Schadensfreiheitsrabatt, das Alter von Fahrer und Mitfahrern, unter anderem auch die Deckungssummen für die Kfz-Haftpflichtversicherung.

Gleiche Leistung, aber günstigerer Tarif

Beim Versicherungsvergleich ist es wichtig, darauf zu achten, dass die jeweiligen Angaben, die im Kfz-Rechner gemacht werden, mit den übereinstimmen, die in der aktuell noch laufenden Versicherungspolice für die Autoversicherung steht. Sonst ist der neue Kfz-Versicherer möglicherweise zwar auf den ersten Blick günstiger, aber durch andere Tarifmerkmale bietet die neue Versicherung vielleicht weniger Leistungen denn die bisherige.

Sind die Tarifmerkmale gleich, oder zumindest sehr ähnlich, aber der Beitrag zur Kfz-Versicherung ist günstiger, kann über einen Wechsel nachgedacht werden. Wie hoch die Ersparnis dabei sein sollte, hängt von jedem Einzelnen ab. Mancher wechselt bereits ab 10 Euro Ersparnis, andere erst ab 50 Euro oder 100 Euro weniger für die Kfz-Haftpflichtversicherung 2017.

2 Antworten auf „Geld sparen beim Kfz-Versicherungswechsel auf 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*