Geld auf die hohe Kante legen – Mit Tagesgeld eine einfache Sache!

Einen Notgroschen auf die Seite zu legen, um in schlechten Zeiten Geld auf der hohen Kante zu haben, war früher in Deutschland beliebt. Inzwischen sind die Zinsen für Sparbücher und Co. mitunter so miserabel, dass immer weniger Bundesbürger ans Sparen denken. Doch nach wie vor Geld das Sprichwort: „Spare in der Zeit, so hast Du in der Not“. Wir leben in Zeiten, in denen es dem Arbeitsmarkt gut geht in Deutschland, und viele Menschen Geld haben. Doch diese Zeiten können sich ändern, und dafür ist es wichtig, Geld beiseite zu legen. Mit einem Tagesgeldkonto, auf dem das angelegte Geld jederzeit und ohne Kündigungsfrist wieder verfügbar ist, ist dies eine einfache Sache.

 
Hier klicken Tagesgeld vergleichen
 
Zahlreiche Banken im Inland und in ganz Europa bieten Tagesgeldkonten an. Allen gemein ist, dass sie kostenlos sind, und es sich um täglich verfügbare Einlagen handelt. Eine Kündigungsfrist gibt es für Tagesgeldanlagen nicht. Nur in der Anlagesumme sind Tagesgeldkonten oft nach oben hin begrenzt, eine Mindestanlagesumme hingegen gibt es bei den meisten Tagesgeldern nicht. Die Höhe der Zinsen ist von Bank zu Bank unterschiedlich, die Spitzenanbieter bieten derzeit über 1,00 Prozent an, wie das aktuelle Tagesgeldranking zeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*