Fußball-EM 2016 Frankreich schlägt Rumänien in einem knappen Spiel #FRAROU

Die Gastgeber waren nervös, und kamen streckenweise überhaupt nicht richtig ins Spiel. Anders als im Vorfeld erwartet, war Frankreich dem ersten Gruppengegner bei der Fußball-EM 2016 alles andere als deutlich überlegen. Am Ende stand es knapp 2:1 für die Franzosen, um die Europameisterschaft im eigenen Land jedoch weiter erfolgreich führen zu können, wird die Nationalelf der Gastgeber noch einiges drauflegen müssen. Vor allem, um den Favoritenstatus halten zu können, den die Buchmacher und Wettquoten Frankreich im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2016 gegeben haben.

Das 1:0 schoss Oliver Giroud in der 58. Minute, den Ausgleich für die Rumänen durch einen verwandelten Foulelfmeter schaffte in der 65. Bogdan Stancu. Kurz vor Schluss erlöste Dimitri Payet dann die Franzosen, und schoss in der 89. Minute das entscheidende 2:1.

Eine Antwort auf „Fußball-EM 2016 Frankreich schlägt Rumänien in einem knappen Spiel #FRAROU“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*