Finanztest Spezial Steuern 2013

Immer noch versäumen zahlreiche Angestellte absichtlich oder unabsichtlich die Abgabe ihrer Steuererklärung. Dabei gibt es laut Stiftung Warentest im Schnitt 850 Euro Steuerrückerstattung, Geld, das ohne Steuererklärung dem Finanzamt geschenkt wird. Im neuen Finanztest Spezial Steuern 2013 führt die unabhängige Stiftung deshalb zahlreiche Tipps und Informationen auf rund um die Steuererklärung und mögliche Steuerersparnisse für die Steuererklärung 2012.

Finanztest Spezial Steuern 2013

„So lohnt sich die Steuererklärung

Im Schnitt gibt es rund 850 Euro zurück, wenn Arbeitnehmer ihre Steuererklärung abgeben. Für das Jahr 2012 lohnt sich die Mühe vor allem für Eltern, Vermieter und Pendler. Aber auch viele Rentner und Pensionäre können mit Rückzahlungen rechnen. Die Steuerexperten der Stiftung Warentest stellen im Finanztest Spezial Steuern 2013 alle wichtigen Sparchancen vor.

Für jüngere Kinder erkennt das Finanzamt jetzt häufiger die Ausgaben für Tagesmutter oder Kindergarten an und für erwachsene Kinder erhalten Eltern länger als bisher Familienförderung. Sie dürfen in der Ausbildung grenzenlos dazuverdienen. Das Kindergeld bleibt dennoch erhalten. Auch für den Weg zur Arbeit ist für manche mehr drin als früher. Für diejenigen, die bei den Werbungskosten für Büromaterial, Fortbildungen und Bewerbungen über den Pauschbetrag von 1.000 Euro kommen, lohnt sich der Nachweis und das Sammeln von Belegen.

Wichtige Versicherungsbeiträge zählen als Sonderausgaben und gehören deshalb in die Steuererklärung. Auch für Rentner und Pensionäre ist es wichtig, dass sie ihre Versicherungsbeiträge angeben. Doch wer im Ruhestand ist, sollte klären, ob das Finanzamt überhaupt eine Steuererklärung haben möchte.

Das Finanztest Spezial Steuern 2013 hat 129 Seiten und ist ab dem 29. Januar 2013 für 8,50 Euro am Kiosk erhältlich oder kann bestellt werden unter www.test.de/steuernheft.

Quelle Pressemitteilung: Stiftung Warentest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*