Fibank beim einjährigen Festgeld Spitzenreiter im Ranking!

Die Zinsen für Festgeldkonten und Tagesgelder sind im Februar 2014 alles andere als üppig zu bezeichnen – und es geht noch weiter nach unten mit den Sparzinsen. Dies lässt sich immer wieder auch an den Veränderungen im Tagesgeldvergleich und im Festgeldranking ablesen, und so wundert man sich kaum mehr, dass den Bürgern hierzulande die Lust am Sparen vergeht. Doch dann und wann gibt es auch neue Angebote im Bereich der Spareinlagen, so zum Beispiel die Fibank, die beim einjährigen Festgeld Spitzenreiter im Ranking ist. Und dies mit Abstand!

Mit 2,90 Prozent p.a. für das Festgeldkonto mit einjähriger Laufzeit bietet die bulgarische Fibank derzeit mit Abstand das Spitzenangebot in dieser Laufzeit an. Der Mindestanlagebetrag liegt dabei bei 10.000 Euro. Und: bei dem Festgeldkonto der Fibank gibt es keine automatische Verlängerung, wie es in den Informationen der Bank heißt. Genau das ist es, was viele Sparer bei so manch anderem Festgeldkonto mitunter verzweifeln lässt.



Wir sind gespannt, wie das Fibank Festgeld in Deutschland angenommen werden wird. Die Kritik ist natürlich auch nicht weit, wenn es um neue Sparprodukte mit hohen Zinsen geht. Doch letztlich wird man wohl erst in ein paar Jahren sagen können, wie gut oder schlecht das Angebot denn nun wirklich war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*