Festgeld mit Bonus statt hoher Zinsen?

Die Zeiten, in denen es für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos ein Startguthaben gab, sind längst vorbei. Inzwischen gibt es jedoch Möglichkeiten, ein Festgeldkonto mit Bonus zu eröffnen, was in den Zeiten niedriger Zinsen natürlich durchaus attraktiv erscheint. Doch lohnen sich solche Festgeldanlagen mit Bonus statt hoher Zinsen wirklich?

Die Frage ist dabei, was der Sparer am Ende unter dem Strich haben möchte. Eine hohe Rendite gibt es im Moment bei keinem der Anbieter für Festgeld, wenn die Zinsen auch höher sind, als sie es angesichts des weiterhin niedrigen Leitzinssatzes von nur 0,05 Prozent sein dürften. Wer sein Geld als Festgeld mit einer Einlagensicherung angelegen möchte, der kann natürlich die Wahl treffen, ein solches Festgeldkonto mit Bonus zu eröffnen. Wer hingegen eine wirkliche Rendite aus seinem angelegten Geld herausholen will, der wird sich wohl auf Dauer nach (dann nicht mehr sicheren) Alternativen umsehen müssen.

Wer gut rechnet, und sein Geld gemäß der Einlagensicherung sicher auf einem Konto anlegen möchte, und nicht die hohe Rendite erwartet. Der kann mit einem solchen Festgeld mit Bonus zu den vorhandenen Zinsen durch den Bonus ein schönes Zubrot erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*