Euro gewinnt an Wert – Der Höhenflug vor der ESM-Entscheidung

Der Euro hat nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank zu dem Ankauf von Staatsanleihen massiv an Fahrt aufgenommen. Inzwischen hat der Euro innerhalb von einem Monat weit mehr als drei Prozent an Wert zugenommen gegenüber dem Dollar. Doch ist dies nur ein Höhenflug, der durch die ESM-Entscheidung am Mittwoch dieser Woche jäh gebremst werden wird?

Allein am Freitag der vergangenen Woche hat der Euro nochmals um mehr als 1,4 Prozent zugelegt, die Investoren feiern die Entscheidung der EZB durch eine Stärkung des Euro. Doch kann dies wirklich Dauer sein, oder war dies nicht vielleicht nur ein kleines Strohfeuer, bevor es nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vielleicht gar steil bergab geht?

Die Experten sind sich uneins angesichts eines möglichen Urteils. Ein Teil geht davon aus, dass die Massenklage gegen den ESM und den Fiskalpakt abgewiesen wird. Andere Experten hingegen sind der Meinung, dass man im Moment von gar nichts ausgehen kann. Die Richter sind nicht beeinflussbar seitens der politischen Wünsche, und werden vom verfassungsrechtlichen Standpunkt aus ihre Entscheidung treffen. Was die Folge eines Stattgebens sein würde, kann man sich langsam ausmalen. Der Höhenflug würde gebremst werden, der Euro gar in die Gefahr kommen, massiv an Wert zu verlieren. Im schlimmsten Falle könnte all dies das Ende der Eurozone und der Währungsunion bedeuten – eine Währungsreform würde dann wahrscheinlich auch in Deutschland wieder im Raum stehen. Falls nicht die starken Staaten den Euro weiter halten würden, als eine Art Nord-Euro, wie es bereits seit längerem von manchem Experten gefordert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*