EMI: Überraschendes Minus – Wirtschaft vor Lackmustest?

Frankfurt am Main (ots) – Der Abwärtstrend der deutschen Industrie
hat sich im April beschleunigt. Das zeigt der saisonbereinigte
Markit/BME-Einkaufsmanager-Index (EMI), der gegenüber März nochmals
um 2,2 Zähler auf 46,2 Punkte sank und damit die niedrigste Notierung
seit Juli 2009 erreichte. Der wichtige Konjunktur-Frühindikator
rutschte zum zweiten Mal in Folge unter die neutrale Marke von 50
Zählern, ab der Wachstum signalisiert wird. Der
Langzeit-Durchschnittswert von 52,2 wurde ebenfalls deutlich
unterschritten.

“Die deutsche Wirtschaft konnte sich der Eurokrise bisher
erfolgreich entgegenstemmen. Jetzt macht ihr das wegbrechende
Exportgeschäft mit den Ländern Südeuropas immer mehr zu schaffen”,
betonte Dr. Holger Hildebrandt, Hauptgeschäftsführer des
Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME),
in Frankfurt. Für Entlastung auf der Beschaffungsseite sorge dagegen
der nachlassende Preisauftrieb. Hildebrandt: “Vormaterialien und
Rohstoffe waren im April günstiger zu haben als noch vor vier
Wochen.”

“Der jüngste Rückgang des EMI ist eine große Enttäuschung. Damit
steht er allerdings im Widerspruch zu anderen Frühindikatoren in
Deutschland”, sagte Dr. Gertrud R. Traud, Chefvolkswirtin der
Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), dem BME. Der Lackmustest für
die deutsche Konjunktur stehe somit im Mai bevor. Sollte sich die
Abwärtsbewegung fortsetzen, müssten Zweifel an der konjunkturellen
Erholung im laufenden Jahr gehegt werden.

Der “Markit/BME-Einkaufsmanager-Index” (EMI) ist ein monatlicher
Frühindikator zur Vorhersage der konjunkturellen Entwicklung in
Deutschland. Der Index erscheint seit 1996 unter Schirmherrschaft des
Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME),
Frankfurt. Er wird von der britischen Forschungsgruppe Markit
Economics, London, erstellt. Der Index beruht auf der Befragung von
500 Einkaufsleitern/Geschäftsführern der verarbeitenden Industrie in
Deutschland (nach Branche, Größe, Region repräsentativ für die
Wirtschaft ausgewählt). Der EMI orientiert sich am Vorbild des
US-Purchasing Manager´s Index (PMI).

Ansichtsexemplare/Weitere Infos:

Sabine Ursel
Leitung Kommunikation
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)
Bolongarostraße 82, 65929 Frankfurt
Tel.: 069/3 08 38-1 13, mobil: 0163/3 08 38 00
E-Mail: sabine.ursel@bme.de
Internet: www.bme.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/43266/2247641/emi-ueberraschendes-minus-wirtschaft-vor-lackmustest/api