EANS-News: SE Swiss Estates AG / Vorläufige Jahreszahlen 2011. Wachstum der Erträge und des Immobilienbestandes.

——————————————————————————–
Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
——————————————————————————–

Geschäftszahlen/Bilanz/Ausbuchung strittiger Positionen

Zuerich (euro adhoc) – SE Swiss Estates AG hat heute, wie
angekündigt, die vorläufigen, ungeprüften Zahlen für das
Geschäftsjahr 2011 vorgelegt. Die definitiven und geprüften Zahlen
werden mit dem Geschäftsbericht 2011 per 25. Mai 2012, gleichzeitig
mit der Einladung zur ordentlichen Generalversammlung 2011,
veröffentlicht. Die ordentliche Generalversammlung 2011 findet am 15.
Juni 2012 im Widder Hotel in Zürich statt.

Der Verwaltungsrat der SE Swiss Estates AG hat die strategische
Entscheidung getroffen, die Beteiligung an der Generalbau Rudolf
Lüthy AG vollständig abzuschreiben. Dies unabhängig von der
Weiterführung der rechtshängigen Prozesse und weiterer rechtlichen
Schritte im Zusammenhang mit der „Rückabwicklung“ des Kaufs der
Generalbau Rudolf Lüthy AG. In der Konsequenz ergibt sich einerseits
ein Bilanzverlust von CHF 13.4 Mio.; andererseits kann eine bereits
früher in diesem Zusammenhang gebildete Rückstellung aufgelöst
werden, was letztendlich das Eigenkapital der Gruppe (konsolidiert)
auf CHF 21.104 Mio. erhöht und positive Auswirkungen auf die Net
Asset Value hat.

Udo Roessig, CEO und Präsident des Verwaltungsrates der SE Swiss
Estates AG kommentierte die vorläufigen, ungeprüften Zahlen wie
folgt: „Es ist uns nicht leicht gefallen, die Bilanzposition
„Generalbau Rudolf Lüthy AG“ auszubuchen. Wir sind jedoch überzeugt,
dass unsere Stakeholder es schätzen werden, dass wir klare
Verhältnisse schaffen und vorhandene Risiken minimieren. Aus meiner
Sicht haben wir das mit unserem Vorgehen erreicht und was dies
betrifft nahezu eine „Upside-Only-Situation“ geschaffen.“

Als positive Nachricht für das Geschäftsjahr 2011 ist der Kauf einer
Überbauung in Arbon im Wege der Übernahme einer Aktiengesellschaft zu
vermerken. Diese Akquisition führte zu einer Steigerung der Position
Renditeliegenschaften auf CHF 62.65 Mio. (Vorjahr CHF 52.26 Mio.).
Unter Einbeziehung der Veränderungen aus Neubewertung ergab sich
insgesamt eine Erhöhung der Verkehrswerte der Renditeliegenschaften
um 19.88 % oder CHF 10.39 Mio. Der Nettoliegenschaftsertrag hat sich
in dem Kontext um 6.14 % auf CHF 2.921 Mio. erhöht. Um 19.78 Prozent
gesteigert wurde im Geschäftsjahr 2011 auch das Betriebsergebnis auf
CHF 877’326 (Vorjahrjahr CHF 732’423), währenddessen der
Betriebsaufwand leicht gesenkt werden konnte. Die Details zu den
vorläufigen Zahlen des Geschäftsjahres 2011 finden sich auf der
Webseite www.swiss-estates.ch.

SE Swiss Estates AG investiert nach klaren Anlagekriterien in
Wohnimmobilien ausschliesslich in der Schweiz und entwickelt diese
nach dem Grundsatz „buy and develop“ langfristig.

Die Titel der SE Swiss Estates AG sind an der BX Berne eXchange
(www.berne-x.com) kotiert.

– Namenaktien: Valor 2392655 / ISIN CH0023926550 / Tickersymbol SEAN
– Partizipationsscheine: Valor 1930453 / ISIN CH0019304531 /
Tickersymbol SEAP

Namenaktien unterliegen Erwerbsbeschränkungen für Personen im
Ausland. Partizipationsscheine unterliegen keinerlei
Erwerbsbeschränkungen.

Rückfragehinweis:
Udo Roessig, CEO
+41 (0) 848 00 60 00

Ende der Mitteilung euro adhoc
——————————————————————————–

Unternehmen: SE Swiss Estates AG
Badenerstrasse 290
CH-8004 Zuerich
Telefon: +41 (0)848 00 6000
FAX: +41 (0)848 00 9000
Email: info@swiss-estates.ch
WWW: http://www.swiss-estates.ch
Branche: Immobilien
ISIN: CH0019304531, CH0023926550
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt: BX Berne eXchange, Open Market (Freiverkehr):
Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/64517/2255971/eans-news-se-swiss-estates-ag-vorlaeufige-jahreszahlen-2011-wachstum-der-ertraege-und-des/api

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*