dpa-AFX und STS Kooperation mit weiterem Meilenstein

Frankfurt/Main (ots) – Die langjährige Partnerschaft zwischen der
Wirtschafts- und Finanznachrichtenagentur dpa-AFX und
STS-Informationstechnologie trägt weitere Früchte: STS hat auf Basis
des Analyse-Nachrichtendienstes „dpa-AFX Analyser“, mit 80-100
Aktienanalysen börsentäglich, eine Auswertungsdatenbank und -logik
entwickelt, die es erlaubt, die Kurspotenziale einzelner Aktien
darzustellen. STS verknüpft hierzu aktuelle Marktdaten und
Analystenkursziele zu leicht verständlichen Grafiken und Übersichten.
Dies ermöglicht dem Kunden eine schnelle Orientierung in der
Bewertung von Einzelwerten.

Ansgar v. der Marwitz, Leiter Business Development, STS: „Wir
zeigen zu jedem von über 4 Millionen Wertpapieren durchschnittlich
jeweils ca. 600 ausgewählte Markt- und Kursdaten an, die zum Teil
sekündlich aktualisiert werden. Das neue dpa-AFX Analysten-Tool trägt
wesentlich dazu bei, aus diesen Datenmengen relevante Informationen
für Anleger werden zu lassen. Ein clever gemachtes Bild sagt oft mehr
als 1000 Worte.“

„Das in unserem Börseninformationssystem „S-webKISS“ integrierte
Analysten-Modul erhöht gleichzeitig die Transparenz und Erfassbarkeit
für unsere Kunden, sowie die Effizienz unserer Wertpapierberatung.
Die Potenzialanalyse und die zugehörige grafische Umsetzung erlaubt
es, auf einen Blick den aktuellen Rating-Status über sämtliche
Analystenhäuser hinweg, zu jeder einzelnen Aktie sofort einschätzen
zu können“, so André Thronicker, Leiter Direktbanking, Sparkasse
Oberlausitz-Niederschlesien.

„Es freut uns sehr, dass den STS-Kunden jetzt ein hochwertiges
Analyse-Tool zur Nutzung des dpa-AFX Analysers zur Verfügung steht“
sagt dpa-AFX Geschäftsführer Martin Kalverkamp. „Das Analyse-Tool von
STS bietet aufgrund der grafischen Aufbereitung der im dpa-AFX
Analyser enthaltenen Metadaten, wie Kursziele, Kauf- oder
Verkaufsempfehlungen, einen erheblichen Mehrwert und ergänzt damit
sinnvoll die reinen Nachrichtentexte.“

Über dpa-AFX:

Die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH zählt zu den führenden
deutschen Nachrichtenagenturen für real-time Finanznachrichten.
dpa-AFX berichtet unabhängig, zuverlässig und schnell über das
internationale Finanz- und Wirtschaftsgeschehen – in Text, Audio und
Video. Über Terminals, Webportale und Zeitungen erreichen die dpa-AFX
Meldungen täglich mehr als 12 Millionen professionelle und private
Anleger. dpa-AFX ist Teil eines weltweiten Agentur-Netzwerkes mit
mehr als 1.500 Journalisten und damit an den wichtigsten
Finanzstandorten der Welt vertreten. Zu den Kunden gehören Banken,
Broker, Analysten und Finanzexperten sowie Webportale, Unternehmen
und Wirtschaftsmedien. Partner sind die Deutsche Presse-Agentur
(dpa), Hamburg, die APA – Austria Presse Agentur, Wien und die awp
Finanznachrichten AG (AWP), Zürich. Mehr Informationen unter
www.dpa-AFX.de.

Über STS:

Die STS-Informationstechnologie GmbH zählt zu den führen
Softwareunternehmen für den Markt der Finanzdienstleistungen. Zu den
Kunden gehören u.a. Sparkassen, Landesbanken, Fondsgesellschaften und
Versicherungen. STS-Software ist bei ca. 100 institutionellen Kunden
im Einsatz und wird täglich im Intranet von mehreren 10.000
Wertpapierberaten genutzt. Über 100.000 registrierte Endkunden und
täglich über 1 Mio. Internetsurfer treffen Ihre Anlageentscheidungen
mit Unterstützung von STS Softwarelösungen. Mehr Informationen unter
www.sts.de.

Pressekontakt:
dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH
Marion Köhler
Vertriebs- und Marketing-Managerin
Telefon: 069 / 92022-457
Fax: 069 / 92022-420
koehler@dpa-AFX.de

Kontakt STS:
STS-Informationstechnologie GmbH
Ansgar v. der Marwitz
Roßmarkt 21, 60311 Frankfurt am Main
Telefon:+49 (0)69 / 138727-36
avdmarwitz@sts.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/18258/2245781/dpa-afx-und-sts-kooperation-mit-weiterem-meilenstein/api