Deutsche Mannschaft vor EM Halbfinale mit Personalsorgen

Das Viertelfinale Deutschland – Italien endete mit einem Elfmeterkrimi. Doch die Freude über den Einzug ins Halbfinale der Fußball-EM 2016 ist überschattet mit Personalsorgen. Für Mario Gomez, der ausgerechnet am Tag des Finales der Fußball-Europameisterschaft seinen 31. Geburtstag feiert, ist das Turnier vorzeitig beendet. Ein Muskelfaserriss hat Gomez aus dem Turnier geworden, der Stürmer kann während der EM nicht mehr zum Einsatz kommen, wie der DFB heute mitteilte.

Bei Schweinsteiger und Khedira weiterer Einsatz fraglich

Fraglich ist der Einsatz von Kapitän Bastian Schweinsteiger, und Sami Khedira. Schweinsteiger war beim Viertelfinale in der 16. Minute als Ersatz für den verletzten Khedira gekommen. Bei beiden Spielern ist bislang unklar, ob sie im Halbfinale am Donnerstag gegen den Sieger aus der Viertelfinalbegegnung Frankreich – Island zum Einsatz kommen können. Auch ein Einsatz im Finale wäre dem gegenwärtigen Stand nach nicht sicher.

Gelbsperre für Hummels

Klar ist jedoch, dass Mats Hummels im Halbfinale nicht dabei sein wird. Der Abwehrspieler kassierte im Spiel gegen Italien seine zweite gelbe Karte, und ist damit im Halbfinale der Fußball-EM 2016 gesperrt.

Es wird sich nun zeigen müssen, wie Bundestrainer Löw #DieMannschaft im Halbfinale aufstellen wird. Das Spiel wird am Donnerstag, den 7. Juli, um 21:00 Uhr angepfiffen, und live im ZDF übertragen werden.

2 Antworten auf „Deutsche Mannschaft vor EM Halbfinale mit Personalsorgen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*